R600 begnügt sich mit Luftkühlung

AMDNoch immer ist das Puzzle um den R600 nicht vollständig zusammengesetzt. Die ein oder andere Frage gilt es noch zu beantworten, bevor der R600 von den AMD/ATi Ingenieuren auf der CeBIT der Welt vorgestellt wird. Besonders das Thema Stromverbrauch und Luftkühlung heizt die Gemüter vieler kurz vor dem Launch noch einmal an. Die nun in trockene Tüchern gewickelten PCI-Express 2.0 Spezifikationen, auf die der R600 angeblich setzen soll, sehen eine vom Port auf bis zu 300 Watt gestiegene Stromversorgung vor. Klar, dass hier immer wieder Gerüchte entflammen, der R600 würde ein unbändiges Monster Hardware, das sich nur mit modernsten Kühlmitteln zäumen lässt.

Auch wir nahmen diese Annahme, dass mit der kommenden Grafikkartengeneration noch nie dagewesene Kühllösungen geschaffen werden müssen, damals erschreckend zur Kenntnis. Der Gedanke an eine standardmäßige Wasserkühlung war nicht nur mehr ein Lächerlicher, sondern mittlerweile ernst zu nehmender. Entsprechend ist die Erleichterung heute groß, dass man abermals auf eine Luftkühlung setzen kann. Angeblich habe AMD aber mehrere Lösungen ausprobiert - unter anderem auch eine Hybridlösung (Luft- und Wasserkühlung) -, wobei man letztendlich zum Ergebnis kam, dass die Luftkühlung die wirtschaftlich gesehen Rentablere Lösung darstellt. Man sieht den Markt noch nicht soweit, eine Massenwasserkühlung an den Mann zu bringen, zumal man so einen nicht zu verachtenden Nachteil gegenüber nVidias G80 hätte, den man natürlich mit allen Mitteln abwenden wollte.

Dank großer Kühllamellen sind die AMD/ATi Ingenieure optimistisch gestimmt, dass ihre Dual-Slot Lösung von der Lautstärke im Bereich des G80 bleibt. Es ist zu hoffen für ATi, denn die Kundschaft guckt schon lange nicht mehr nur auf die pure Leistung. Aspekte wie Stromverbrauch und Lautstärke sind beim hörig gewordenen Kunden sehr wichtig. Lehnen wir uns also nun entspannt zurück, nachdem der Orkan Kyrill auch wieder weitergezogen ist, und warten den im März stattfindenden Launch ab.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare