R600 weiter nach hinten verschoben

AMDDie Gerüchte um den R600 wollen und wollen einfach nicht abschwirren. Nachdem wir vor wenigen Tagen noch recht positiv in die Zukunft des heißblütigen Chips aus Kanada blickten, müssen wir heute mit einer nicht bestätigten Hiobsbotschaft die Vorfreude auf den R600 etwas ausbremsen. Wieder einmal sind es die britischen Kollegen vom "The Inquirer", die in Erfahrung gebracht haben wollen, dass ATi den Launch aufgrund unerwarteter Probleme weiter nach hinten verschieben wird. Um welcherlei Probleme es sich dabei genau handelt, steht noch im Raum. Es heißt allerdings, dass den ATi-Ingenieuren dieser Fehler erst bei den aktuellen R600-Samples aufgefallen sei, wodurch einmal mehr fraglich wird, wie hoch man die angeblich ermittelten Benchmarks der Kollegen von "Level505" bewerten kann.

Unser Partner Hardware-Aktuell hat die englische Seite aufgrund der zahlreich im Internet kursierenden Gerüchte, die Benchmarks seien gefaked, mal aufs Korn genommen und konnte dabei einige interessante Details ans Licht führen. So fanden sie unter anderem heraus, dass die Domain bei einem Anbieter gemietet worden ist, der die Identität der Kunden bewusst nicht ausgibt. Zudem sind sie zum Ergebnis gekommen, dass die Seite nur speziell für diesen einen Artikel online gestellt wurde. Erschwerend kommt hinzu, dass der Autor des Artikels keine Bilder zum R600 Exemplar rausrücken möchte, wie bereits schon einige Seiten im Vorfeld beanstandeten.

Um auf die mögliche Verschiebung des R600 zurückzukommen; die britischen Kollegen meinen, dass der Chip erst im März kommt - ein Launch auf der CeBIT biete sich hierzu gerade an. Allerdings wird schon wieder weiter gemunkelt, nVidia hätte bisdahin einen passenden Konkurrenten geformt, der dem R600 gleich den Wind aus den Segeln bläst, bevor dieser überhaupt losschippern könne. Hoffen wir einfach mal für das fusionierte Unternehmen, dass dieses Mal nicht allzu viele Probleme aufeinander treffen, denn ein ähnliches Debakel wie seinerzeit beim R520 kann sich das Unternehmen nach rückläufigen Zahlen eigentlich nicht mehr erlauben.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare