AMD 65nm CPUs mit Cache-Profilaxe

AMDKurz nach Veröffentlichung der neuen AMD 65nm Chips, erhärtete sich im Internet das Gerücht, dass die 65nm Chips etwas langsamer seien als die betagten 90nm Chips. Die Ursache war schnell gefunden - höhere Latenzzeiten beim L2-Cache sind für das marginal schlechtere Abschneiden der 65nm Chips verantwortlich. Eine Antwort, warum man allerdings die Latenzzeiten beim Cache entschärfte, blieb das in Sunnyvale ansässige Unternehmen bislang schuldig; man hat momentan wahrlich kein Oberwasser und ist auf jeden weiteren Prozentpunkt angewiesen, um nicht noch weiter der Konkurrenz hinterherzulaufen. In Anbetracht der Lage fühlte sich AMD nun berufen, Stellung zum Thema zu nehmen und ließ sich dabei ein klein wenig in die Karten schauen.

So führte man für die leicht gesunkene Performance der 65nm Chips die höhere Cache-Latenz an, womit sich die Gerüchte schon einmal bewahrheitet hätten. Weiter führte man fort, dass die Ursache darin bestände, Vorkehrungen für einen größeren Cache-Ausbau zu treffen. Wer jetzt glaubt, AMD würde alsbald Modelle mit größerem Cache an den Mann bringen, der irrt. Nach eigenen Angaben wolle man sich nur für alle Eventualitäten wappnen, wenngleich sich für den normalen Nutzer die Frage stellt, ob so eine Eventualität nicht schon eingetreten ist. Die 20% Rückstand auf die Konkurrenz sind da und müssen erst einmal aufgeholt werden.

Eine weitere Auffälligkeit der neuen 65nm Boliden ist deren Die-Größe, die kaum im Vergleich zum 90nm Pendant reduziert worden ist. Wie AMD ebenfalls der Öffentlichkeit mitteilte, sei dies auf die Fertigungstechnologie selbst zurückzuführen - nähere Angaben wollte man nicht folgen lassen. Ein Zusammenhang mit dem Cache-Ausbau und dem verhältnismäßig großen Die bestände aber nicht, versicherte AMD. Angesichts dieser Aussagen, dürfte nun auch wieder der jeweils 1 MiB große L2-Cache beim K8L zur Debatte stehen, nachdem man sich die letzten Wochen eigentlich darauf einigte, dass er jeweils 512 KiB groß ist.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare