Core 2 Duo mit Nachwuchs und im Preis gesenkt

IntelDie Preise der bisher sechs Vertreter der Core-Microarchitektur sind seit Juli konstant geblieben, wenngleich um wenige Prozentpunkte nach unten korrigiert worden - jedoch nicht von offizieller Seite. Die Gründe sind dabei vielseitig gestrickt. Zum einen stellte Intel die neuen Core 2 CPUs zu einem "Spottpreis" bereit und zum anderen sah man sich mit dem Preis bislang sehr gut gegen die kalifornische Konkurrenz aufgestellt. Kurz nach Weihnachten, genauer gesagt Anfang 2007, soll dann aber auch die Core 2 Familie ihr erstes Preis-Lineup über sich ergehen lassen. Dabei möchte man zum einen altbewährte Kräfte im Preis senken und neue ergänzen. Allen voran den Intel Core 2 Quad Q6600, der schon sehnsüchtig von den Intel-Jüngern erwartet wird, und die erste Desktop Quad-Core CPU aus dem Hause Intel darstellt. Ging man bisweilen noch davon aus, dass der Prozessor mit einem Preis von über 800 US-Dollar ein kräftiges Loch ins Portmonee frisst, schaut es nun ganz danach aus, als hätte sich Intel kurzfristig umentschieden. Durchaus faire 530 US-Dollar verlangt der Branchenprimus - wenige Monate nach Erscheinen - nur noch für seine Quad-Core CPU. Dass ein Zusammenhang mit der schnellen Preissenkung und den "kleinen" FX CPUs besteht, ist nicht zu leugnen.

Nach dem Launch des Core 2 Quad Q6600 am 7. Januar steht bei Intel am 21. Januar die Veröffentlichung von Core 2 Duo E4300 an. Dieser Prozessor wird - wie bereits in einer vergangenen News ausführlich besprochen - in untere Preisregionen rutschen, um gegen die kleinen AMD Dual-Core Boliden - explizit seien hier Athlon 64 X2 3600+ und 3800+ genannt - anzukommen. Zudem gesellen sich mit dem E6420 und E6320 bislang unbekannte CPUs ins Intel Produktportfolio. Sie entsprechen einem E6400 bzw. E6300, kommen allerdings mit satten 4 MiB L2-Cache daher statt den üblichen 2 MB. Des Weiteren sind die bereits angesprochenen Preissenkungen der "altbekannten" Modelle geplant, weswegen wir nachfolgend tabellarisch die neuen Preise ordnen wollen.

. Taktfrequenz L2-Cache FSB Q1/2007 Q2/2007
Q6600 4x 2.40 GHz 2x 4 MB 1066 MHz 854 US-Dollar 530 US-Dollar
E6700 2x 2.66 GHz 4 MiB 1066 MHz 530 US-Dollar 316 US-Dollar
E6600 2x 2.40 GHz 4 MiB 1066 MHz 316 US-Dollar 224 US-Dollar
E6420 2x 2.13 GHz 4 MiB 1066 MHz . 183 US-Dollar
E6400 2x 2.13 GHz 2 MiB 1066 MHz 224 US-Dollar 183 US-Dollar
E6320 2x 1.86 GHz 4 MiB 1066 MHz . 163 US-Dollar
E6300 2x 1.86 GHz 2 MiB 1066 MHz 183 US-Dollar 163 US-Dollar
E4400 2x 2.00 GHz 2 MiB 800 MHz . 133 US-Dollar
E4300 2x 1.80 GHz 2 MiB 800 MHz 163 US-Dollar 113 US-Dollar


Der Intel Core 2 Duo E6700 fällt im zweiten Quartal 2007 deutlich im Preis - über 40 Prozent! Mit einem Preisvorteil von immerhin 30 Prozent, kann der Intel Core 2 Duo E6600 ab dem ebenfalls zweiten Quartal aufwarten. Auch E6400 und E6300 fallen im Preis, wenngleich mit 18- bzw. 11 Prozent deutlich sanfter. Sowieso scheinen beide Modelle über kurz oder lang Auslaufmodelle zu sein, denn die neuen E6420 und E6320 Varianten werden trotz selbigem Preis einen doppelt so großen L2-Cache in der Hinterhand haben.

Vorerst dürften E6400 und E6300 jedoch interessanter denn je sein. Still und heimlich hat Intel in den letzten Tagen die CPUs mit einem neuen Stepping beglückt, dessen größter Vorteil die Herabsenkung der Leistungsaufnahme im Ruhezustand sein soll. So berichtet Intel, dass die Verlustleistung von 20- auf 12 Watt gesenkt werden konnte. Einerseits möchte man hier geradezu Luftsprünge ansetzen, denn selten wurde allein durch den Austausch eines Steppings ein so positiver Trend beim Stromverbrauch beobachtet. Doch andererseits verblüfft es kaum, wo doch Intel in bislang allen Tests hinter der Konkurrenz lag, wenn die CPU Verlustleistung im Ruhezustand gemessen wurde. Dies war insofern merkwürdig, als dass die Core 2 CPUs unter Last deutlich weniger schluckten als die Konkurrenz. Der Vollständigkeitshalber sei erwähnt, dass angeblich auch beim E6600 und E6700 der Stromverbrauch im Ruhezustand gesenkt werden konnte. Um welchen Betrag es sich hierbei allerdings handelt, ist noch unklar.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare