Intel Core 2 QX6700 vorgestellt

IntelHeute - noch einmal 12 Tage früher als geplant - hat Intel den Startschuss für seine erste Quad-Core CPU freigegeben. Morgens um Punkt 6 Uhr mitteleuropäischer Zeit fiel das NDA und zahlreiche Artikel zum Intel Core 2 Extreme QX6700, die größenteils schon das zeigten, was erste inoffizielle hergaben, fanden den Weg ins Netz. Dennoch sind einige weitere interessante Details zum vierkernigen Boliden ans Tageslicht gelangt. So etwa der Stromverbrauch, mit dem sich vergangene Seiten noch nicht allzu sehr auseinander setzten. Dieser sei zwar gegenüber dem Core 2 Duo stark angestiegen, allerdings sei man immer noch 15 Watt unter dem Wert des damaligen Pentium XE 965. Insofern kann man die angegebene TDP des Kentsfield von 130 Watt nicht ganz nachvollziehen, allerdings sollte man generell bei den TDP-Angaben der Hersteller äußerste Vorsicht walten lassen.

Zur Leistung des mit insgesamt 2x 4 MiB L2-Cache bestückten Core 2 Extreme lässt sich sagen, dass diese recht schwankend ist, wie aber auch nicht anders zu erwarten war. So gibt es durchaus Applikationen, in denen der Core 2 Extreme QX6700 den Vorteil seiner vier Kerne voll und ganz ausspielen kann, andererseits kommt er häufig nicht über das Niveau eines Core 2 Duo E6700 hinweg. Insgesamt ist er ca. 15 Prozent schneller als sein zweikerniger Bruder und übertrifft alles in allem den Core 2 Extreme X6800 mühelos. Doch gerade die User, die sich selbst in der Gattung der Gamer sehen, sollten vorerst die Finger von der neuen Extreme Edition lassen, die mit 999 US-Dollar sowieso nur kräftig gesalzen den Weg in die heimischen Gefilden findet. Eine gleichtaktende Dual- oder gar Single-Core CPU liefert nahezu dieselben Resulte ab!

Gewiss werden nur die wenigsten, die sich gerade diese News durchlesen, in Zukunft solch ein Geschoss im Gehäuse sitzen haben, dennoch macht es Spaß sich über die neusten Errungenschaften zu informieren und die neue Extreme Edition gehört gewiss dazu. Sie ebnet uns Kunden quasi einen neuen Weg, Quad-Core. Nachdem der Sprung von Single- auf Dual-Core ganze Jahrzehnte verschlang, ist der Schritt von Dual- auf Quad-Core in wenigen Jahren vollzogen worden und auch die Zukunft spricht 8-, 16 oder gar 32-kernig.

Da sich der Intel Core 2 Extreme QX6700 unheimlich schwer aufgrund seiner unterschiedlichen Anzahl an Cores mit vorangegangenen CPUs messen lässt, verzichten wir auf eine Veröffentlichung in unseren Prozessoren-Charts. Wenn Quad-Core sich seinen Weg durch alle Ebenen hindurch gebahnt hat, werden wir selbstverständlich wieder seperate Prozessoren-Charts anbieten, in denen dann auch die neue Intel Extreme Edition ihre Verwendung findet. Unsere ebenfalls beliebten Listen wurden - wie gewohnt - vervollständigt und lassen einen noch detaillierteren Einblick zum Core 2 Extreme QX6700 zu.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare