AMD schließt ATI-Übernahme ab

AMDVorgestern gab AMD offiziell bekannt, dass die Übernahme der kanadischen Grafikchipschmiede ATI endgültig abgeschlossen sei, nachdem Ende Juli alles seinen Anfang nahm. Zwar wird "ATI" als Markenamen für die Grafikkarten vorerst bestehen bleiben, dennoch gehören die Kanadier damit endgültig der Geschichte an und sind nun fester Bestandteil des AMD-Impreriums.

Obwohl erst für 2008 erste Früchte des Zusammenschlusses von ATI und AMD erwartet wurden, scheint das fusionierte Unternehmen seinem ursprünglichen Zeitplan weit voraus zu sein, denn schon im nächsten Jahr sollen erste Produkte aus einer gemeinsamen Entwicklung das Licht der Welt erblicken. Dabei wird es sich aber noch nicht um die ominösen CPU/GPU handeln, sondern lediglich um aufeinander abgestimmte Plattformen aus Chipsatz, Grafikchip und Prozessor.

Der Fokus der Entwicklung liegt derzeit ganz woanders und zwar auf der unter dem Codenamen "Fusion" bekannten nächsten x86-Prozessorgeneration, die neben der Hauptrecheneinheit (CPU) auch noch einen Grafikchip beherbergen soll. Die kombinierten Chips bedeuten jedoch nicht das Ende der herkömmlichen Grafikkarten, so sieht es zumindest der Europa-Chef von ATI, der im Pressetext-Interview folgendes von sich gab:

"Die wird es weiterhin geben, denn beispielsweise Gamer erwarten höchste Performance, wie sie nur von Grafikkarten geliefert werden können. Daher werden wir unter dem ATi-Brand auch weiterhin hochwertige Grafikkarten auf den Markt bringen."

Die Existenzberechtigung der Fusion-Prozessoren sieht AMDs Chefentwickler Phil Hester dadurch bestätigt, dass das einfache Hinzufügen von immer mehr CPU-Kernen auf Dauer nicht ausreiche, um das Mooresches Gesetz aufrecht zu halten, was besagt, dass sich die Prozessorleistung alle 18 Monate verdoppelt. Insider rechnen aber frühestens Ende 2008 - wohl aber eher Anfang 2009 - mit entsprechenden Prozessoren.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare