Radeon X1950 Pro für AGP in Planung

AMDGeCube hat ein Herz für alle Besitzer von AGP-Systemen, denn der ATI-Partner wird allem Anschein nach einen Ableger der am letzten Dienstag vorgestellten Radeon X1950 Pro für den Accelerated Graphics Port bringen. Erste Karten sind bereits bei diversen Online-Shops für rund 220 Euro gelistet. Die Spezifikationen der AGP-Version des RV570 entsprechenden dabei eins-zu-eins denen des PCI Express Vertreters, nur das auf der Platine ATIs berühmtberüchtigte "Rilato"-Brigde zum Einsatz kommt, die für die Umwandlung der PCIe- in AGP-Signale verantwortlich ist. Damit nicht genug plant auch TUL einen entsprechenden Ableger der X1950 Pro, so ließ es zumindest ein Sprecher des Unternehmens in einem Interview mit NGIHQ durchblicken. Im Gegensatz zu GeCube wird die Karte aber erst gegen Weihnachten kommen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare