nVida GeForce Go 7950 GTX vorgestellt

NvidiaMeist sind es die stillen Launchs, die im Notebook-Sektor vollzogen werden und so auch dieses Mal. Still, heimlich und ohne jegliche Ankündigung hat nVidia im Mobil-Sektor eine neue Grafikkarte vorgestellt, die es wahrlich in sich hat! Sie ist das neue Flaggschiff der Kalifornier und beerbt mehr oder minder die GeForce Go 7900 GTX, welche schon seit einem halbes Jahr am Markt verweilt. Getauft auf den Namen nVidia GeForce Go 7950 GTX, mögen manche eine Verbindung zur GeForce 7950 GX2 aufstellen, was jedoch falsch ist, denn im Notebook-Chip werkelt nur ein G71-Core. Dieser ist mit stolzen 24 Pixelpipelines und 8 Vertex-Shadern ausgestattet, frequentiert mit 575 MHz und erreicht somit eine beachtliche Füllrate von 13.8 GTexel/s. Auch beim Speicher kann der neue Chip aus dem vollen schöpfen und ist mit 1400 MHz alles andere als niederig getaktet.

Zwar finden sich bislang im Netz noch keine Benchmark, jedoch lässt sich erahnen, dass der Chip ein klein wenig schneller sein wird als die aktuelle GeForce 7950 GT (550/1400 MHz). Gegenüber seinem Vorgänger, der Go 7900 GTX, dürfte sie einiges an Mehrperformance abliefern, denn die alt betuchte Karte taktete gerade einmal mit 500/1200 MHz. Festzuhalten bleibt also, dass es ein kleiner Launch mit großer Wirkung ist. Indes wussten schon zahlreiche Hersteller vorab, dass nVidia die Karte präsentieren würde und haben entsprechend reagiert. Eine Einführung soll bei den Herstellern Alienware, Chiligreen, Cybersystem, Dell, Evesham, Falcon Northwest, Multirama, Rock, Sager Computer, Voodoo Computers und XS2 in Kürze von Statten gehen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare