AMD erhöht Taktfrequenzen mit 65nm

AMDAbseits des derzeit stattfindenden Intel Developer Forum versucht sich AMD mit neuen Ankündigungen ins Rampenlicht zu drängen. Nachdem erst vor wenigen Tagen publik wurde, dass AMDs erste 65nm-Chips noch für dieses Jahr zu erwarten sind, ist das Interesse nach den kleinen "Flitzern" entsprechend hoch. Auch ließ man schon zu teil werden, dass man anfangs mit den Modellen Athlon 64 X2 4000+, 4400+ und 4800+ starten wird und somit wieder vermeintlich Altbekannte zurück ins Spielfeld holt, die damals aufgrund ihrer nicht mehr tragbaren Kosten (Auslöser war der 1 MB große L2-Cache) aussortiert wurden. Die neu aufgetauchten Gerüchte machen das Ganze allerdings bei weitem interessanter, als anfangs vermutet.

So wird AMD zwar jene drei Modelle erneut ins Portfolio holen, allerdings mit "nur" 512 KiB L2-Cache pro Kern statt damaligen 1024 KiB L2-Cache pro Kern. Um den Nachteil wettzumachen, versucht man mit höheren Taktraten die Balance zu finden. Man möchte also lieber die Taktfrequenz um 100 MHz steigern, anstatt einen doppelt so großen L2-Cache zu verbauen, der die Kosten nur "unnötig" in die Höhe treiben würde. Derweil ist eine 100 MHz-Justierung bei den AMD64 CPUs nicht möglich, da der Multiplikator immer über ganze Zahlen verfügt, so dass angesichts des Referenztaktes von 200 MHz auch immer nur eine Abstufung von minimal 200 MHz möglich ist. Die neuere, feinere Abstufung, die beispielsweise Multiplikatoren von 9,5x oder 10,5x erlaubt, bietet AMD eine bessere Kontrolle über die Taktfrequenz, so dass man gezielter neue Produkte auf den Markt bringen kann. Entsprechend der aufgestellten Theorie wird der "neue" 4000+ mit 2.1 GHz auftreten, der 4400+ mit 2.3 GHz und der 4800+ mit 2.5 GHz. Durch die Veränderung des Multiplikators wird auch ein Bios-Update fällig, sprich, wer auf die neuen 65nm Kerne von AMD setzen will, muss wohl oder übel ein neues Bios einspielen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare