iPhone nimmt Konturen an

AppleDas Apples erstes eigenständiges Mobiltelefon nach der mehr oder minder erfolgreichen Liaison mit Motorola kommen wird, ist so sicher, wie das Amen in der Kirche. Während die Informationslage um das iPhone - so der Codename - bisher recht nebulös war, scheint sich der Schleier so langsam aber sicher zu lichten.

So sehen es zumindest die Kollegen von Think Secret - der inoffizielle Mac-Ableger von the Inquirer - die erfahren haben wollen, dass das Handy aus Cupertino exklusiv von Cingular, dem größten US-Mobilfunkanbieter, vertrieben werden soll. Aufgrund der im Vertrag festgelegten Fristen, können andere Anbieter erst ein halbes Jahr später das iPhone mit ins Programm aufnehmen, so dass die Großen der Branche erst einmal leer ausgehen. Für die Vermarktung und den Vertrieb in Europa soll O2 im Gespräch sein, die ja schon das Motorola ROKR - erstes iTunes Handy exklusiv in der "alten" Welt verkaufen durften.

Obwohl es bisher noch keine Fotos gibt und sich Apple auch sonst sehr bedeckt hält, will Think Secret mehr wissen. Laut Informationen, die der Mac-Gerüchteseite vorliegen, soll das iPhone über ein 2,2 Zoll großes Display und eine 3 Megapixel-Kamera verfügen. Hinzu kommen noch iTunes - wer hätte es anders erwartet - und iSinc. Besonders letzteres Feature ist interessant, da es darauf schließen lässt, dass das Handy aus Cupertino zudem PDA-Funktionalität (Kalender, Adressbuch und E-Mail) bieten könnte. Als Launchtermin wird derzeit die kommende MacWorld Expo gehandelt, die vom 8. Bis 12. Januar 2007 in San Francisco stattfindet.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare