Nintendo Wii macht Fortschritte

NintendoDie "Mario-Macher" haben noch immer das ehrgeizige Ziel Ende des Jahres ihre neue Konsole zu enthüllen. Nun sind erste konkrete Infos aufgetaucht, die bestätigen, dass Nintendo auf dem richtigen Weg ist. So wird die hauseigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung zitiert, dass erste lauffähige Chips bereits in ihrem Besitz sind. Auch IBM hat anscheinend schon mit der Herstellung des in 90nm gefertigten Chips begonnen, der nicht unlängst von New York produziert wird. Die Erwartungen sind nun entsprechend hoch und erste Details, dass der Chip wesentlich schneller zu Werke gehen wird als die aktuelle GameCube "Gekko" und dabei noch 20% weniger Strom frisst, machen Hoffnung. Man ist anscheinend nicht mehr weit entfernt von der Massenfertigung, die in den nächsten Wochen anlaufen dürfte, so dass mit einem Launchtermin vor Weihnachten gerechnet werden darf.

Wie wir in vergangenen News schon mehrfach klar stellten, wird das Hauptaugenmerk der Next-Generation Konsole Wii nicht etwa in der Grafikleistung liegen - Xbox 360 und PlayStation 3 verfolgen diese Philosophie - vielmehr verfolgt man das Gameplay und versucht dies mit neuen, innovativen Änderungen auf eine neue Ebene zu stellen. Dass der zum Einsatz kommende Prozessor mit 700 MHz getaktet wird, lässt zwar noch keinen konkreten Aufschluss auf die Leistung, aber in Anbetracht der Tatsache, dass auf der PlayStation 3 beispielsweise drei CPUs mit je 3.2 GHz ihre Arbeit verrichten, lässt sich erahnen, dass die Stärken des Nintendo Wii woanders liegen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare