AMD Radeon R9 Fury X2 erst 2016

AMDDie ursprünglich noch für diesen Herbst geplante Radeon R9 Fury X2 wird aller Voraussicht nach erst im kommenden Jahr das Licht der Welt erblicken. AMD hatte das Grafikmonster bestehend aus zwei aktuellen Fiji-GPUs im Sommer auf der E3 2015 präsentiert und angekündigt.

Wie die Seite Fudzilla berichtet, hat sich AMD dazu entschlossen, da es zu Beginn zu Lieferengpässen bei den Fiji-GPUs gekommen sei und man verhindern wollte, dass dies erneut passiert. Die neuen Single-GPU-Modelle R9 Fury und R9 Fury X sollen ungestört den Weihnachtsverkauf ankurbeln und verlorene Marktanteile zurückerobern.

Aber nicht nur diese Situation wird als möglicher Grund für eine Verspätung genannt. Offenbar wartet auch noch eine Menge Arbeit auf die Treiberentwickler, entsprechende Crossfire-Profile für die Dual-GPU R9 Fury X2 anzulegen.

Die AMD Radeon R9 Fury X2 dürfte Anfang dieses Jahres mit jeweils vollen 4.096 Shadereinheiten und 4 GB HBM-Speicher präsentiert werden. Als Launchbühne könnte sich die in der ersten Januarwoche beginnende Consumer Electronics Show herauskristallisieren.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare