Intel Skylake: Core i7-6700K und Core i5-6600K im August

IntelIntels neue Prozessorarchitektur Skylake steht kurz vor ihrer Veröffentlichung. Die Premiere soll mit den neuen Flaggschiffen für den Desktop Core i7-6600K und Core i5-6500K glücken. Beide sollen im Rahmen der Gamescom am 5. August das Licht der Welt erblicken.

Intels „Tock“ (Skylake) rollt schnell an, weil sich der „Tick“, Broadwell, aufgrund von anfänglichen Fertigungsproblemen verschoben hatte. In weniger als einem Monat wird Intel die sechste Core-Generation in den Markt lassen.
Die Eckdaten der beiden Neulinge sind noch streng geheim und bislang selbst über Umwege noch nicht an die Öffentlichkeit gelangt. Dafür ist allerdings schon durchgesickert, dass auf Core i7-6700K und Core i5-6600K weitere Modelle binnen weniger Wochen folgen werden.

Core i7-6700, Core i7-6700T, Core i5-6600, Core i5-6600T sowie Core i5-6400 und Core i5-6400T sind die weiteren geplanten neuen Skylake-Modelle, die Intel dann im Rahmen der IFA Anfang September präsentieren möchte und damit Skylake vermutlich auch für Otto-Normalverbraucher erschwinglich machen wird.

Wie es weiter heißt, soll die IFA nicht nur die Bühne für insgesamt sechs weiterer Skylake-Modelle sein, sondern zugleich auch „The place to be“ für Intels neue Chipsatzreihen. Während zum Start lediglich der High-End-Chipsatz Z170 gezeigt werden, sollen zur IFA die Chipsätze H170, Q170, Q150, B150 und H110 folgen. Entsprechend neue Mainboards der bekannten Boardpartner werden ebenso erwartet.

Intel verspricht mit Skylake eine grundlegend überarbeitete Mikroarchitektur auf den Markt zu werfen. Die tiefgreifenden Änderungen sollen in signifikanten Effizienzvorteilen gemündet haben, die Intel in Kürze konkretisieren wird und bald auch selbst überprüfbar sein werden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare