Nokia soll 2016 zurückkommen

UnternehmenDie Geschichte schien geschrieben für Nokia. Nach mehreren Talfahrten folgte vergangenes Jahr der Verkauf der Handy- und Smartphone-Sparte an Microsoft. Im Geheimen scheint das finnische Unternehmen jedoch an einem Comeback im nächsten Jahr zu arbeiten.

Initiiert soll die "Wiedergeburt" Nokias von der so genannten Nokia Technologies Patentsparte sein. Diese besitzt noch immer in etwa 10.000 Patente, die man plant, im nächsten Jahr an andere Unternehmen weiter zu lizenzieren. Zudem soll man laut eines ehemaligen Top-Manager viele spannende Dinge in der Entwicklung haben.

Neue Smartphones, Tablets und vielleicht gar Wearables sind von Nokia nicht auszuschließen. Vorrangig wird sich das neue Nokia aber offenbar auf die Lizenzierung von Patenten sowie das Herausbringen neuer Designs konzentrieren. Bei letzteren ist davon auszugehen, dass man noch unbekannten Herstellern durch den Namen Nokia eine adäquate Bühne verschaffen wird.

Nokia hat die derzeitigen Gerüchte nicht kommentiert. Somit bleibt abzuwarten, ob der Phönix tatsächlich aus der Asche kommt.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare