Windows 10 mit Spartan und IE11

MicrosoftSpartan ist der Codename unter dem Microsofts neuer Windows 10-Browser entwickelt wird, der in Smartphones genauso wie in Desktops genutzt werden soll und nach eigenen Angaben für das moderne Web ausgelegt sei. Bis zuletzt hatte man vermutet, dass es innerhalb des neuen Browsers auch die Option gäbe, die Darstellung des Internet Explorer 11 zu nutzen. Dies dementierte Microsoft nun, gab aber gleichzeitig bekannt, dass es den Internet Explorer 11 auch in Windows 10 geben werde.

Demgemäß wird Windows 10 mit zwei Browsern ausgeliefert werden. Zum einen dem bislang nur unter dem Codenamen Spartan entwickelten und zum anderen dem bisherigen Internet Explorer 11, der nach Microsofts Vorstellungen, auch nur dann von Anwendern genutzt werden soll, wenn die Webseiten auf alten Programmcode zurückgreifen und sie nicht ordnungsgemäß unter Spartan funktioniert.

Bis dato ist Spartan immer nur ein von Microsoft angekündigter Browser, den die Öffentlichkeit noch nie zu Gesicht bekommen hat. Selbst in der aktuellen Windows 10-Build 10041 sucht man vergebens nach Microsofts Next-Generation-Browser. Erst mit einer im Sommer veröffentlichten Windows 10-Build soll er kurzzeitig vor Startschuss der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Neben des Sprachassistenten Cortana soll Spartan das neue Aushängeschild von Windows 10 werden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare