Apple recyclt künftig alle Smartphones

AppleSeit einem Jahr nimmt Apple gebrauchte iPhones in Empfang, recyclt sie und entlohnt den ehemaligen Besitzer auch mit einem Preisnachlass für das neue Apple-Gerät. Wie jetzt bekannt wurde, plant Apple dies auf alle Smartphones auszuweiten.

Konkret bedeutet dies, dass künftig beispielsweise auch der Nutzer eines HTC- oder Samsung-Smartphones sein altes Gerät bei Apple abgeben lassen kann, von diesen anhand des optischen und funktionellen Zustand des Geräts eine angemessene Inzahlungnahme erhält, die man dann beim Kauf eines Apple-Smartphones geltend machen kann.

Mehr oder minder war diese Ausweitung des so genannten Apple Trade-In- und Recycling-Programms schon abzusehen. Seit einiger Zeit nimmt man nämlich auch alte Windows-PCs entgegen, wenn man gleichzeitig ein entsprechend neues Apple-Pendant erwirbt.

Das ausgeweitete Programm soll vorläufig nur in den USA verfügbar sein. Es ist jedoch damit zu rechnen, dass es innerhalb weniger Monaten auf weitere Regionen wie Deutschland ausgeweitet wird.

Apples Recycling-Politik ist lobenswert. Wer sich nicht die Mühe machen möchte, sein altes Gerät privat zu verkaufen und sich sicher ist, auf Apple umzusteigen, kann von dem neuen Programm profitieren. Wer hingegen das maximal mögliche für sein Altgerät bekommen möchte, sollte - selbst wenn der Nachfolger mit Gewissheit ein Apple-Gerät werden sollte - lieber über Gebraucht- und Tauschbörsen sein Altgerät lancieren.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare