Apple iPad Pro mit 12,9 Zoll ab September?

Appleber ein größeres iPad wird schon seit Längerem in der Gerüchteküche spekuliert. Bloomberg und das Wall Street Journal liefern jetzt erstmalig handfeste Informationen, die das so genannte iPad Pro bestätigen und auch den Zeitraum der Vorstellung eingrenzen können.

Seit einigen Jahren gibt es in Apples Portfolio neben des iPads auch das iPad Mini. Angetrieben von den Erfolgen des iPhone 6 Plus arbeitet das in Cupertino ansässige Unternehmen nun jetzt auch eifrig an einer größeren iPad-Variante, die als iPad Pro in den Handel kommen könnte. Wie mehrere Quellen übereinstimmend berichten, soll die Display-Größe 12,9 statt 12,2 Zoll betragen. Damit wäre es nur unwesentlich größer.

Viele Apple-Jünger haben bislang noch gehofft, dass iPad Pro in dieser Jahreshälfte im Handel zu sehen. Daraus wird allerdings aller Voraussicht nach nichts. Mehrere Probleme sollen eine zeitnahe Auslieferung verhindern. So soll das Display Lieferschwierigkeiten haben und Apple soll mit der Dauer des Aufladevorgangs noch nicht zufrieden sein.

Für reichlich Diskussionsstoff sorgen darüber hinaus noch die Gerüchte über einen Stylus zur Eingabe sowie die Integration mehrerer USB 3.0-Anschlüsse. Gewissheit wird man hierzu erst am Launch erlangen, der derzeit auf die zweite Jahreshälfte 2015 geschätzt wird. Als möglicher Launchmonat steht der September im Raum.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare