Sony stellt Xperia Z4-Tablet vor

TabletsAuf Xperia Z2 folgt Xperia Z4. Zumindest gilt dies in Sonys Tablet-Reihe, die die Japaner auf dem Mobile World Congress in neuem Glanz zeigten.

Das Sony Xperia Z4-Tablet besticht dabei gegenüber seinem Vorgänger durch ein neues, hochauflösenderes Display. Es löst in nunmehr 1600x2560 statt 1080x1920 Bildpunkten auf und stellt nach eigenen Angaben das hellste 10,1 Zoll-Display im Markt dar.

Sony Xperia Z4-Tablet

Im Inneren hat der Snapdragon 810 mit seinen ingesamt acht Rechenkernen den Vier-Kerner Snapdragon 801 abgelöst. Die 64 Bit-taugliche CPU taktet dabei die vier schnelleren A57-Kerne mit bis zu 2,0 GHz. Benchmarkergebnisse liegen noch nicht vor, aber gerade unter Multi-Threaded-Applikationen werden Leistungssteigerungen bis zu 50 Prozent erwartet.

Während der RAM bei 3 GB verblieben ist, der interne Speicher weiter maximal 32 GB beträgt und die rückwärtige Kamera unverändert mit 8,1 Megapixeln auflöst, hat sich bei der Frontkamera, die für Selfies prädestiniert ist, ordentlich etwas verbessert. Diese löst nunmehr mit 5,1 statt 2,2 Megapixeln auf.

Schnelleres LTE und Bluetooth 4.1-Unterstützung runden das bessere Gesamtpaket des Xperia Z4 gegenüber seinem Vorgänger ab. Zudem ist es mit 389 statt ca. 440 Gramm merkbar leichter und hat auch bei der Breite, Höhe und Tiefe jeweils minimal kleinere Maße angenommen.
Sony wird das Xperia Z4-Tablet ab Juni zu Preisen von 549 (WLAN) bzw. 649 Euro (WLAN + LTE) anbieten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare