Hitzeproblem bei Intel bleibt

IntelChiphersteller Intel bekommt weiterhin das Hitzeproblem nicht in den Griff, während AMD mit dem "Venice" die Leistungsaufnahme gegenüber dem schon extrem Stromsparenden "Winchester" (67 Watt) nochmals um c.a 25 % reduzieren will (c.a 50 Watt), stellt Intel die Pentium 4 6xx Serie vor, die bis zu 130 Watt verbrät! Bisher waren die traurigen Rekordhalter der Pentium 4 550, 560 und 570J mit gigantischen 115 Watt! Doch das war Intel anscheinend nicht genug, so werden die neuen Pentium 4 6xx Flaggschiffe, Pentium 4 650, 660 und 670 förmlig 130 Watt verschlingen! Die kleineren Modelle, also die Pentium 4 620, 630 und 640 kommen auch noch mit "etwas" zu hoch geratenen 95 Watt daher. Doch die neue Pentium 4 6xx Serie macht nicht nur negativ auf sich aufmerksam, so wird sie einen um 1 MiB vergrößerten L2 Cache haben, also insgesamt dann stolze 2 MB, zum Vergleich: Das aktuelle Flaggschiff von AMD, der FX 55 hat zurzeit "nur" 1 MiB Cache. Des Weiteren wird die 6xx Serie erstmals auf seiten von Intel 64-Bit unterstützen. Und zumindest im Idle dürfte die Intel 6xx Serie einen kühleren Kopf bewahren als ihre Vorgänger, dank der sogenannten "Speedstep" Technologie, welche AMD "Cool & Quiet" nennt.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare