Begegnet AMDs Zen Intels Skylake auf Augenhöhe?

AMDZen ist der Codename für AMDs kommende Prozessorgeneration, mit denen man nach rund einer Dekade des Hinterherlaufens, wieder Anschluss an Intel im High-End-Segment finden möchte. Die Seite wccftech hat jetzt erste Details der neuen Architektur zusammentragen können und zieht interessante Vergleich zur kommenden Intel-Prozessorgeneration Skylake.

Der so genannte Brancheninsider berichtet zunächst, dass Zen wie schon damals K8 und K10 im Server- und Workstation-Segment debütieren soll, ehe es das Desktop-Segment vereinnahmt. Zens Fokus soll dabei wieder auf einer sehr hohen Multi-Threaed-Performance liegen, denn man verweist auf die positive Entwicklung der effizienten Jaguar-Kerne in der Playstation 4 und dass man von diesen habe lernen können.

Des Weiteren heißt es, dass Zen als erste AMD-Prozessorarchitektur Simultaneous Multithreading, das bei Intel seit Jahrzehnten unter der Bezeichnung HyperThreading läuft und eine Technologie beschreibt, die die Threads gegenüber der Anzahl der tatsächlichen Rechenkerne verdoppelt, unterstützen wird. Schließlich sollen auch die von Skylake bekannten AVX 3.2-Befehle an Bord sein und 512-Bit-Befehle ebenfalls verarbeitet werden können.

Zen wird vermutlich 2016 aufschlagen. Desktop-SKUs sind nicht vor Ende 2016 zu erwarten. Bis dahin sollte Intels Skylake-Architektur schon rund ein Jahr am Markt sein und möglicherweise sogar schon der Tick (Skylake in 10 Nanometern) anstehen. AMDs Zen-Architektur wird es nicht leicht haben.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare