Nvidia ordert 14 nm-Chips von Samsung

NvidiaWie die Seite Business Korea zu berichten weiß, hat Nvidia angeblich bei Samsung 14 Nanometer-Chips geordert. Dies überrascht stark vor dem Hintergrund, als dass Nvidia bislang jahrelang TSMC die Treue schwur.

TSMC hatte mit der 20 Nanometer-Fertigung hervorragende Arbeit geleistet, weswegen die eigenen Umsätze und Gewinne auch neue Dimensionen erreichten. Wie sich jetzt jedoch herausstellt, offenbar auf Kosten des nächsten Fertigungsschritts, 14 Nanometer. Bei diesem hinkt TSMC seinem Zeitplan und vor allen Dingen dem der Konkurrenz hinterher.

Während Intel schon vor ein paar Monaten erfolgreich auf 14 Nanometer umgestellt hat und die Massenfertigung schon seit Mitte 2014 anläuft, plant jetzt auch Samsung den Schwenk und Übergang in die Massenfertigung. Gerüchteweise haben Apple und Qualcomn schon zu verstehen gegeben, dass man gerne auf ihren 14 Nanometer-Prozess zurückgreifen würde. Jetzt soll aber auch ausgerechnet Nvidia - bislang immer Hand in Hand mit TSMC gegangen - mit Samsung einen Pakt geschlossen haben.

Business Kora scheint sich sicher, dass Nvidia Chips von Samsung bezogen hat. Man weiß sogar zu berichten, dass diese für den Smartphones- und Automotive-Bereich angedacht sind. Dementsprechend liegt die Vermutung nahe, es handelt sich hierbei um Tegra X1 in 14 Nanometern. Ob Nvidia sich auch bei seinen Grafikkarten von TSMC abkapselt und zu Samsung wechselt, ist noch offen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare