Tests zeigen DirectX 12 mit Mantle gleichauf

MicrosoftMicrosofts angekündigte, neue Grafik-API DirectX 12 wird Ende dieses Jahres mit dem Start von Windows 10 erwartet. Doch bereits in die laufende Technical Preview hat es die neueste DirectX-Version geschafft. Die Kollegen von Anandtech haben diesen Umstand genutzt, um DirectX 12 performancetechnisch auf den Zahn zu fühlen. Dabei haben sie die neue Grafik-API mit DirectX 11 und Mantle verglichen.

Es zeigte sich, wie schon die Benchmarkschmiede Futuremark kommunizierte, dass DirectX 12 mit Mantle etwa gleichauf liegt. Dies ist ansich auch wenig überraschend, da DirectX 12 seine Leistungssteigerungen wie Mantle ebenfalls daraus schöpft, Overhead zu reduzieren und die CPU zu entlasten.

DirectX 11 ist im Test von Anandtech weit abgeschlagen von DirectX 12 und Mantle und vergegenwärtigt daher noch mal sehr gut, dass Microsoft gut daran tut, DirectX 12 zeitnah zu präsentieren.

Ob wie von AMDs Richard Huddy prophezeit dann eine Koexistenz von DirectX 12 und Mantle besteht, ist fraglich. DirectX 12 scheint keinerlei Nachteile mehr gegenüber Mantle zu haben und hat sich als Windows-Bestandteil über die letzten Jahrzehnte fest etabliert. Der Mehraufwand für Spieleentwickler ist nicht mehr zu rechtfertigen. Höchstens eine neuere und noch schnellere Mantle-Version könnte die AMD-Grafik-API über die Zeit retten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare