AMD High-End-Karte mit 300 Watt aber HBM?

AMDEnde letzten Jahres berichteten wir davon, dass Hynix High Bandwidth Memory (HBM) ins eigene Portfolio aufgenommen hat. Dieser wird neuesten Gerüchten zufolge auf AMDs kommender High-End-Grafikkarte zum Einsatz kommen. Zumindest findet sich auf dem LinkedIn-Profil eines AMD-Mitarbeiters ein verdächtiger Hinweis wieder:

"Developed the world’s first 300W 2.5D discrete GPU SOC using stacked die High Bandwidth Memory and silicon interposer."

HBM ist der mutmaßliche Nachfolger von GDDR5 und soll Grafikkarten zu neuen Bandbreiten-Rekorden verhelfen. Ein erster Einsatz auf der R9 380X wird damit immer wahrscheinlicher. Ein anderer AMD-Mitarbeiter hatte erst kürzlich das Tape-Out jener Grafikkarte (unfreiwillig) nach außen kommuniziert.

Grund zur Sorge regt jedoch die weitere Information des AMD-Mitarbeiters an, nämlich dass die Leistungsaufnahme bei 300 Watt liegen soll. So geht die Schere zwischen AMD und Nvidia - zumindest beim Energieverbrauch - weit auseinander. Nvidia hatte zuletzt die Leistungsaufnahme dank Maxwell kontinuierlich senken können und für sein kommendes Flaggschiff einen lüfterlosen Betrieb im Ruhemodus in Aussicht gestellt.

Wann AMD seine neue Oberklasse-Grafikkarte vorstellen wird, ist noch offen. Auch die letztendliche Performance ist noch ein gut gehütetes Geheimnis.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare