GTA V für PC verschiebt sich auf 24. März 2015

Ego-ShooterSeit 2003 gab es Gerüchte über eine PC-Portierung von GTA V. Publisher Rockstar Games reagierte Anfang 2014, stellte klar, dass eine PC-Variante im Herbst kommen werde und ab sofort vorbestellbar sei. Aus Herbst wurde Winter und jetzt wahrscheinlich Frühjahr.

Wie Rockstar Games vor wenigen Tagen mitteilte, wird sich die PC-Variante des beliebten Spiels auf den 24. März verschieben. Als Grund nennt der Publisher weiter benötigte Testphasen zum Ausbessern kleinerer Fehler. Nach den mehrfachen Verschiebungen ist auch dieser vorläufige Termin mit Vorsicht zu genießen.

Immerhin etwas Licht ist aber inzwischen ins Dunkle gekommen. So sind die Systemanforderungen für den PC kommuniziert worden. Diese hatten Schlimmeres erwarten lassen, sind aber auch vor dem Hintergrund zu betrachten, dass das Spiel ursprünglich schon vor einem halben Jahr im Handel stehen sollte.

Demnach empfiehlt Rockstar Games mindestens eine Quad-Core-CPU der ersten Generation vom Schlage eines Intel Core 2 Quad Q6600 oder AMD Phenom X4 9850 zusammen mit 4 GB RAM und einer Grafikkarte vom Kaliber einer Nvidia Geforce 9800 GT oder AMD Radeon HD 4870.
Um GTA V uneingeschränkt genießen zu können, lautet die Empfehlung, auf einen modernen Quad-Core-Prozessor wie den Intel Core i5-3470 oder AMD FX-8350 in Kombination mit 8 GB RAM und einer Performance-Grafikkarte wie der Nvidia Geforce GTX 660 oder AMD Radeon HD 7870 zu vertrauen.

Ob GTA V auch zwei Jahre nach dem Erscheinen auf Konsolen noch eine derart magische Wirkung auf die Spieler hat, wird sich zeigen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare