AMD: Kaveri-Refresh statt Carrizo im Desktop

AMDVor wenigen Tagen gab AMD bekannt, dass man nicht plane, seine neue APU Carrizo ins Desktop-Segment zu überführen. Im Notebook-Segment findet sie seit mehreren Wochen (erfolgreich) Platz. Stattdessen wird man nun offenbar, einen Refresh von Kaveri initiieren, um das Desktop-Segment wieder zu beleben.

Als Refresh darf dabei verstanden werden, dass man analog zu Intel beim Haswell-Refresh Modelle mit etwas höheren Taktfrequenzen im CPU- und GPU-Bereich in den Markt stellen wird. Offiziell hat AMD sich dazu noch nicht geäußert. Die letzte offiziell präsentierte Folie endete bei Dezember 2014.

Derzeit ist man mehr damit bemüht, die neue Architektur Carrizo ins BGA-Format zu überführen. Diese sollen dann auch wieder primär dem Notebook-Segment bereit gestellt werden. Verlötete Sockels sind in der Desktop-Welt schon lange Zeit kein Thema mehr.

Weitere Details zu Carrizo werden zur ISSCC 2015 im Februar erwartet. Letztendliche Gewissheit über AMDs weiteren Werdegang im Desktop, der in dieser Dekade an einen David gegen Goliath-Kampf erinnert, wird man Mitte 2015 gewinnen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare