Intels 10 nm-Fertigung Ende des Jahres marktreif?

IntelIntel besitzt in der Chipproduktion die weltweite Technologieführerschaft. Bereits in der letzten Jahreshälfte 2014 hat man erfolgreich Chips in 14 Nanometer feinen Strukturen in den Handel gebracht. Jetzt deutet sich an, dass man noch in diesem Jahr 10 Nanometer zur Marktreife bringen wird.

Während der Bekanntgabe der Geschäftszahlen ging Intel-CEO Brian Krzanich kurz auf dieses Thema ein, zu dem man sich bislang auffällig bedeckt gehalten hatte:

"We are timing on 10-nanometers. We are not going to come out with -- we’ll be introducing a 10-nanometer to the marketplace in general, probably until the end of this year. So we will give, as we go through the year, probably by the investor meeting in November, we’ll give you an outlook on how and what timing is for 10-nanometers."

Intel verkündet, dass man im eigenen Zeitplan läge und man anvisiert, noch in diesem Jahr 10 Nanometer-Produkte in den Markt zu führen. Die kurze Zeitperiode zwischen 14 und 10 Nanometer ließe sich dadurch erklären, dass die 10 Nanometer offenbar keinerlei Auswirkungen auf die Probleme bei der 14 Nanometer-Fertigung hatte. Möglicherweise sogar gegenteiliges: Man hat aus den Fehlern im 14 Nanometer-Prozess gelernt und diese postwendend beim nachfolgenden Prozess mit berücksichtigt und diesen schneller vorangetrieben als bislang für möglich gehalten.

In jedem Fall scheint Intel im Bereich Technologieführerschaft weiter voll auf Kurs zu liegen. Zusammen mit neuen Rekordquartalen und Geschäftsjahren sowie dem starken Engagement im Bereich Wearables, versprüht das Unternehmen momentan ein erhebliches Wachstumspotential.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare