LG G Flex 2 zur CES 2015?

LGDas gebogene LG-Smartphone, G Flex, ist ein Nischenprodukt. Nichtsdestotrotz plant LG auf der kommenden Consumer Electronics Show im nächsten Monat, den Nachfolger (mutmaßlich G Flex 2) vorzustellen. Ohne genauere Details zu nennen, ließ LG durchblicken, dass man das Feedback seiner Kunden ernst genommen hätte und mit in die Entwicklung hat einfließen lassen.

Größter Kritikpunkt war nach Aussagen LGs das sehr große Display mit 6 Zoll. Gegenüber Computerbase erklärte LG im Frühjahr:

"Viele Käufer wünschen sich ein Nachfolgermodell mit noch mehr „Flex“-Eigenschaften bzw. eine Variante mit kleineren Abmessungen, da 6“ [...] vielen europäischen Käufern doch etwas zu groß ist."

Einhergehend mit einem neuen, kleineren Display könnte auch eine erhöhte Bildschirmauflösung. Diese war mit 1280x720 Pixeln bislang den Konkurrenz-Modellen unterlegen, welche mindestens auf 1920x1080, wenn nicht gar 2560x1600 Pixeln setzen.

Die schon bei der ersten Generation zum Einsatz kommene, selbstheilende Oberfläche gegen Mikrokratzer soll erneut dabei sein. Preislich wird das LG G Flex 2 sehr wahrscheinlich bei weit über 600 Euro starten. Gut möglich, dass es aber analog zum LG G Flex bereits nach ein paar Monaten im Preis stark fallen wird.
Der hohe Preispunkt zu Beginn lässt sich damit erkären, dass LG mit der Flex-Reihe primär Enthuasiasten adressiert, bei denen der Preis nicht das ausschlaggebende Kaufkriterium ist.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare