Bis 2025 HDDs mit 100 TB Kapazität?

FestplatteWie die Seite Forbes berichtet, hat das Advanced Storage Technology Consortium (ASTC) eine neue Roadmap veröffentlicht. Aus dieser geht hervor, dass die Festplattenbranche in den nächsten zehn Jahren eine Verzehnfachung der Datendichte bei HDDs erwartet.

Derzeit sind das höchste der Gefühle bei HDDs 10 Terabyte (TB). Davon ausgehend würde die Speicherkapazität 2025 an bis zu 100 TB herankommen. Dies ist zunächst eine imposant hohe Zahl, allerdings zeigt der Blick zurück: Bereits 2006 gab es HDDs mit 1 TB im Handel. Die Verzehnfachung auf heute 10 TB hat also "nur" acht Jahre angedauert. Die bis 2025 prognostizierten 100 TB sind somit eine realistische Einschätzung des Konsortiums.

Die Roadmap offenbart nicht nur, dass sich bis 2025 die Kapazität verzehnfacht hat, sondern geht auch detailliert auf die einzelnen Jahre bis ins Jahr 2025 ein.
Momentan wird noch die Perpendicular Magnetic Recording (PMR)-Technologie eingesetzt. Ab 2017 folgt die Heat Assisted Magnetic Recording (HAMR)-Technologie und lässt jährliche, durchschnittliche Steigerungsraten bei der Speicherkapazität von 30 Prozent erwarten. Damit diese hohe Wachstumsrate bis 2025 gehalten werden kann, folgen auf HAMR die Bit Patterned Magnetic Recording-(BPMR) und Heated-Dot Magnetic Recording-(HDMR)-Technologien 2021 und 2022.

Eine Ausdehnung der Speicherkapazität kann angesichts wachsender Auflösungen und der Big Data-Entwicklung nur begrüßt werden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare