Windows 10 wird im User-Agent Windows 10.0

MicrosoftIm nächsten Jahr wird Microsoft unter dem Namen Windows 10 den Windows 8- bzw. 8.1-Nachfolger präsentieren. Wie das Redmonder Unternehmen jetzt verriet, wird sich auch der User-Agent mit der neuen Windows-Version (drastisch) ändern.

Über den User-Agent lässt sich ermitteln, welches Betriebssystem auf dem Computer installiert ist. Seit Windows Vista verwendet Microsoft die interne Bezeichnung Windows 6.0 (Vista), 6.1 (7), 6.2 (8) und 6.3 (8.1). Windows 10 wird hier einen gewaltigen Sprung machen und nicht als Windows 6.4, sondern Windows 10.0 laufen. Dies unterstreicht einmal mehr Microsofts weitreichend angekündigte Änderungen.

Nachfolgend eine tabellarische Übersicht aller bislang erschienen Windows-Versionen inklusive deren interner Version. Windows 10 wird demgemäß übrigens das zwölfte Microsoft-Betriebssystem sein.

VerkaufsbezeichnungUser-Agent
Windows NT 3.1 3.1
Windows NT 3.5 3.5
Windows NT 3.51 3.51
Windows NT 4.00 4.00
Windows 2000 5.00
Windows XP 5.1
Windows Server 2003 5.2
Windows Vista 6.0
Windows 7 6.1
Windows 8 6.2
Windows 8.1 6.3
Windows 10 10.0


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare