LTE-Nachfolger 5G schon zur WM 2018?

InternetDer 4G-Mobilfunkstandard LTE etabliert sich allmählich in Deutschland. Die neueste Generation mit bis zu 300 Mbit/s wird häufig nicht mehr nur in deutschen Großstädten empfangen. Doch der Nachfolger, 5G, zieht bereits erste Kreise am Horizont.

Wie die Unternehmen Huawei und MegaFone verrieten, werde man versuchen 5G auf der WM 2018 in Russland erstmals einzuführen. Ein ehrgeiziges Ziel, wenn man bedenkt, dass bislang noch keine technischen Spezifikationen vorliegen, geschweige denn die Anbieter untereinander einen Konsens gefunden hätten.

Somit reichen die Gerüchte von einem schlicht drastisch effizienteren Netz über ein sehr schnellen WLAN-Ersatz in urbanen Regionen bis hin zu einem Netz, das auf viele dezentrale Sendeantennen statt wie bislang Funkmasten setzt. Hier dürfte aber in Kürze eine Einigung erzielt werden, schließlich soll das entsprechende Pilotprojekt schon im Sommer 2017 gestartet werden.

Zuletzt ging man übrigens von einer Einführung des 5G-Mobilfunkstandards im Rahmen der Winterolympiade 2020 in Japan aus. Der jetzt vorgeschobene Fahrplan spricht gegen aus technischer Sicht gravierende Veränderungen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare