AMD Radeon R9 290X bald mit 8 GB VRAM

AMDWie die schwedische Hardware-Internetseite Swelockers berichtet, werden demnächst von allen AMD-Exklusivpartnern (Club3D, PowerColor und Sapphire) Radeon R9 290X-Modelle mit 8 statt 4 GB Videospeicher auf den Markt kommen.

Ganz neu ist der verdoppelte Videospeicher auf der R9 290X nicht: Bereits im Frühjahr zeigte Sapphire in einer Machbarkeitsstudie, die später auch vereinzelt den Weg in den Handel fand, das 8 GB-Versionen möglich sind. Ab 6. November nun soll AMD für alle exklusiven Boardpartner die Freigabe erlauben.

Die Freigabe für die 8 GB-Version wird als Antwort auf AMDs Rückstand gegenüber der Konkurrenz in Form der GTX 980 gewertet. Zwar wird der verdoppelte Speicher in der Praxis nur unter extrem hohen Auflösungen mit eingeschaltetem Anti-Aliasing und anisotropischer Filterung lohnend sein, doch die Marketing-Welt weiß schon lange, dass ihre Käufer nur allzu gern auf die Größe des Videospeichers schielen und ihn fälschlicherweise als Indikator für die Performance einer Grafikkarte zu Rate ziehen.

Es wird für die neuen R9 290X-Modelle ein Preisaufschlag von etwa zehn Prozent erwartet. Ob die Grafikkarten lange unangefochten bei 8 GB Videospeicher verweilen oder in Kürze darauf auch eine GTX 980 mit 8 GB folgen wird, bleibt abzuwarten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare