GTX Titan Z fällt drastisch im Preis

NvidiaNvidias High-End-Grafikkarte GTX Titan Z hat erheblich im Preis nachgelassen. Mehrere US-Händler und auch ein Shop in Großbritannien führen die Grafikkarte deutlich unter ihrer festgesetzten Preisempfehlung des Herstellers. Nvidia hat sich bislang zu dieser Entwicklung noch nicht geäußert.

Die GTX Titan Z ist seit wenigen Monaten Nvididas Flaggschiff. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 2.499 Euro. Damit ist sie die mit Abstand teuerste Desktop-Grafikkarte, die jemals verkauft wurde und auch mehr als doppelt so teuer wie das Konkurrenzrpdoukt von AMD, die R9 295 X2.

Hierzulande hält sich der horrende Preis auch weiterhin stabil. 2.498 Euro muss man in Deutschland auf den Tisch legen, um Besitzer der GTX Titan Z zu werden. In den USA finden sich hingegen schon Einträge für umgerechnet weniger als 1.500 Euro. Auch in Großbritannien wird die GTX Titan Z bereits für unter 2.000 Euro geführt, was zwar weiterhin horrend ist, dennoch einen erheblichen Preisnachlass gegenüber der ursprünglich von Nvidia ausgesprochenen Preisempfehlung darstellt.

Angesichts dieser Entwicklung ist zu erwarten, dass Nvidia in Kürze eine offizielle Preissenkung verkünden wird.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare