Erscheint AMDs Tonga-GPU am 2. September?

AMDTonga ist der Codename AMDs kommender GPU, die nach neuesten Informationen am 2. September dieses Jahres unter der Bezeichnung R9 285 erscheinen wird. Dies berichten zumindest mehrere Internetseiten übereinstimmend.
Die genauen technischen Daten bleiben hingegen unklar, wenngleich es hier ebenso konkrete Spekulationen gibt.

Tonga soll der Nachfolger von Tahiti werden und somit AMDs Mittelklasse ordentlich aufwühlen. Bislang kam Tahiti bei den Modellen HD 7970 inklusive GHz-Edition sowie HD 7950 inklusive Boost-Edition zum Einsatz beziehungsweise laufen beide Modelle inzwischen unter der neuen Namensgebung R9 280 und R9 280X.

Welche Neuerungen Tonga gegenüber Tahiti bieten wird, ist noch unklar. Es wird spekuliert, dass der Chip ebenfalls über maximal 2.048 Shadereinheiten verfügen wird und weiterhin in 28 Nanometer feinen Strukturen gefertigt wird.

Für die erste Grafikkarte mit Tonga-Chip, die R9 285, spekuliert man indes "nur" 1.792 Shadereinheiten bei einer Taktfrequenz von 918 MHz und einer TDP von 150 Watt. Besonders letztere Angabe ist interessant, denn damit würde das TDP-Level um 100 Watt gegenüber der R9 280 auf Tahiti-Basis fallen.
Sollten sich diese Angaben bestätigen, wäre dies ein klares Indiz dafür, dass AMD Tonga hinsichtlich der Energieeffizienz trotz Anwendung desselben Fertigungsverfahrens erheblich verbesser hat.

Unabhängig davon, dass sich der 2. September als Launch-Termin für die R9 285 herauskristallisiert, wird AMD den 30. Geburtstag seiner Grafikkartensparte (ehemals ATI) dieses Wochenende zelebrieren. Gut möglich, dass in diesem Zuge auch schon weitere Details zum Tonga-Chip nach außen dringen werden. Journalisten sind jedenfalls auch eingeladen und AMD bietet jenen, die nicht anreisen können, auch einen Livestream an. Man darf gespannt sein.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare