Android mit über 80% Marktanteil weit vor iOS

SmartphonesDas Marktforschungsinstitut IDC hat aktuelle Zahlen zur Marktverteilung mobiler Betriebssysteme veröffentlicht. Dabei ist nicht nur nennenswert, dass Android seinen Marktanteil im Vergleich zum Vorjahresquartal von knapp 80 auf 85 Prozent ausgebaut hat, sondern auch dass insgesamt der Absatz an Smartphones mit 300 Millionen verkauften Einheiten um 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen ist!

Unter den Android-basierten Mobilgeräten ist Samsung mit knapp 30 Prozent nach wie vor dominierend. Allerdings hat man doch schon beträchtlich eingebüßt, was auf die neu erstarkte Konkurrenz, insbesondere aus Fernost, zurückzuführen ist. Firmen wie Huawei, Xiaomi und ZTE haben sich einen Namen gemacht. Des Weiteren haben Lenovo und LG ihre Produktpalette konsequent weiterentwickelt und sich gut positioniert.

Doch warum konnte Android weiter zulegen, obwohl Apple mit iOS angibt, neue Rekorde beim Verkauf aufzustellen? Laut IDC ist dies darauf zurückzuführen, dass 60 Prozent aller Smartphone-Käufer im Preissegment bis 200 US-Dollar unterwegs sind und hier noch keine iOS-basierten Geräte zu finden sind.

Apple besitzt mit iOS laut IDC nur noch 11,7 statt 12,7 Prozent Marktanteil im Vergleich zum Vorjahresquartal, hat jedoch bei der Anzahl verkaufter Einheiten aufgrund der Marktentwicklung von zuvor 31 auf jetzt 35 Millionen aufstocken können.
Windows Phone hat ebenso Marktanteile verloren; kommt nur noch auf 2,5 statt 3,4 Prozent. Auch bei der Anzahl verkaufter Einheiten musste man trotz der positiven Marktentwicklung federn lassen: 7,4 statt 8,2 Millionen verkaufte Einheiten. Die Übernahme von Nokia hat zumindest bislang noch nicht den erhofften Erfolg nach sich getragen.
Blackberry fällt von knapp 3 Prozent auf weit unter 1 Prozent. Auch die Verkäufe sind erheblich zurückgegangen. Im letzten Geschäftsjahr wies man zudem einen Verlust in Höhe von 5,9 Millarden US-Dollar aus. Die Marke scheint dem Untergang nahe.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare