Windows 9 wohl wieder mit Startmenü und co.

MicrosoftDie momentan in Washington laufende WPC 2014 mit weit über 10.000 Partnern hat Microsoft-Mann Tony Prophet nicht als Bühne genutzt, um wie erhofft weitere Details zu Windows 9 zu vorraten, sondern nahm bereits vorweg die Spannung, indem er sagte, dass Microsoft heute nichts ankündigen werde. Und dennoch scheint sich zu bestätigen: Es wird mit Windows 9 Modern-UI mit klassischem Desktop weiter verknüpft. Und auch das Startmenü hat sehr, sehr hohe Chancen, in quasi bekannter Manier zurückzukommen.

Denn Prophet, der ja so eigentlich gar nichts zu Windows 9 sagen wollte und dies auch vorher explizit so klarstellte, wird auch mit den Worten zitiert: „Ja, wir denken darüber nach, Modern-UI-Applikationen im Fenster auf dem klassischen Desktop laufen zu lassen“. Dass Microsoft darüber nachdenkt, kann als erstes, klares Indiz gewertet werden. Als zweites kann man den Screenshot einer Windows 9-Build von April heranziehen, den man erneut auf der WPC zeigte und der als offensichtlichstes Merkmal wieder ein klassiches Startmenü aufweist.

Windows 9 wohl mit klassischem Startmenü

Microsoft-CEO betonte, dass man weiter daran arbeite, das Betriebssystem vermehrt über Sprache, Gesten und Berührung zu betreiben und Vorreiter auf diesem Gebiet bleiben möchte. Dennoch hat Microsoft offenbar erkannt, dass diese neuartigen Methoden der Benutzerinteraktion mit dem Betriebssystem für den klassischen Desktop-Anwender mehr hinderlich als dienlich sind. Daher ist die gewünschte Ausrichtung, dass es in Windows 9 zwei verschiedene Versionen geben werde, die nicht mehr hinsichtlich der Ausstattung, sondern der Plattform variieren.

Es soll gerüchteweise zum einen eine Version für Desktop-PCs und Notebooks erscheinen, die auf das Modern-UI-Startmenü verzichtet und Apps über das klassische Desktop-Fenster-Menü öffnet, und zum anderen eine für Tablets und ggf. Smartphones, die vollständig auf die Modern-UI setzt. Convertibles bzw. 2-in-1s sollen hingegen in beiden Modis lauffähig sein und somit eine besonders attraktive Option darstellen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare