Hardware online im Internet verkaufen

InternetWer will heutzutage noch gebrauchte Hardware kaufen? Gar nicht mal so wenige, gebrauchte PCs, Notebooks, Smartphone oder Tablets sind gefragter denn je, lassen sich doch für den Käufer hier oft Schnäppchen schlagen. Hardware im Internet verkaufen, das kann für das alte Gerät noch einige Euro bringen und schafft Platz für Neues. Obwohl z.B. Netbooks inzwischen wieder relativ out sind, sollte man sie nicht einfach in den PC-Müll werfen, sondern zuerst versuchen sie über Verkaufsportale im Internet zu verkaufen. So kann man für ein zwei bis drei Jahre altes Netbook, welches ursprünglich 300 Euro gekostet hat, noch 150 bis 200 Euro erhalten. Wichtig ist es jedoch, vorher die Daten sicher zu löschen, Software-Aktivierungen zurückzusetzen und Online-Konten zu kappen. Ein einfaches Löschen ist hier oft zu wenig, schließlich gibt es spezielle Tools mit welchen die gelöschten Daten wiederhergestellt werden können.

Internethändler kümmern sich um die gesamte Hardware
Neben Internetportalen, über die jeder Hardware verkaufen und auch kaufen kann, gibt es auch zahlreiche Ankaufsportale wie momox.de, die gebrauchte Hardware ankaufen. Bei diesen Onlinehändlern wird in den meisten Fällen auch garantiert, dass gespeicherte Daten, Software und Konten professionell gelöscht werden, sodass man sich sicher sein kann, dass keine persönlichen Daten mit der Hardware mitverkauft werden. Zusätzlich werden diese Geräte gereinigt und wieder auf Vordermann gebracht, bevor sie weiterverkauft werden. Auch wird garantiert, dass Computerteile, die nicht mehr verwertet werden können, professionell recycelt werden und nicht in den Hausmüll gelangen.

Selber aussortieren und Computerteile anbieten
Um Hardware zu Geld zu machen, kann man natürlich selber die verwertbaren Teile ausbauen, auf Vordermann bringen und in Verkaufsportalen anbieten. Besonders Prozessoren, Arbeitsspeicher oder Grafikkarten bringen im Onlineverkauf gute Preise, natürlich müssen sie in Ordnung sein und tadellos funktionieren. Auch Hauptplatinen oder Motherboards werden im Internet immer wieder gesucht. Es gibt viele Bastler, die sich entweder ihren PC aus Einzelteilen zusammenbauen oder Fehler an ihren PCs selbst beheben und daher Ersatzteile im Internet suchen. So werden auch immer wieder Netzteile, Festplatten oder CD- und DVD-Laufwerke gesucht, auch gebrauchte Monitore können durchaus noch einige Euro in die Haushaltskasse spülen.

Sicheres Verkaufen über professionelle Händler
Am sichersten ist man aber doch bei professionellen Händlern, die Hardware ankaufen und nach Reparatur, Reinigung und dem Löschen der Daten wieder verkaufen. So hat jeder die Sicherheit, nicht nur gute Preise beim Verkauf zu bekommen, sondern für sein Geld auch gute Hardware zu erhalten. Auch die Bezahlung ist bei professionellen Partnern besser und sicherer, als bei privaten Handelspartnern, die man nicht kennt.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare