AMD bald mit R9 290X-Nachfolger?

AMDWie die Seite Videocardz berichtet, plant AMD noch diesen Sommer einen Nachfolger der Radeon R9 290X, um Nvidas Geforce GTX 780 Ti von der Krone der Single-GPU-basierten Grafikkarten abzulösen. Genauere Informationen sind noch nicht bekannt.

Die Information stammt angeblich von einem Boardpartner. Eine offizielle Verkaufsbezeichnung gibt es noch nicht, heißt es. In Anbetracht der zeitnahen Vorstellung ist zu erwarten, dass es sich hierbei um eine wie R9 290 und R 290X Hawaii-basierte Grafikkarte handelt, die lediglich hinsichtlich der Taktfrequenzen angepasst wurde. Selbiges konnte man bereits bei der HD 7970 GHz-Edition beobachten, die kurz nach der HD 7970 folgte, als man ebenfalls feststellte, dass Konkurrent Nvidia leicht schneller unterwegs ist. Je nach Setting klaffen derzeit bis zu 10 Prozent zwischen GTX 780 Ti und R9 290X.

Aus der gleichen Quelle geht die Information hervor, dass AMD mittelfristig komplett von TSMC zu Globalfoundries wechseln möchte. Bis Ende dieses Jahres soll dies noch geschehen. Allerdings ist die Roadmap von Globalfoundries nicht so ambitioniert wie die von TSMC. So plant man beispielsweise den Wechsel von 28 auf 20 Nanometer erst Ende 2015. Nvidia mit TSMC hat diesen Sprung weitaus früher geplant und könnte hiermit einen erheblichen Vorteil im Kampf um die Grafikkartenkrone haben.

Bis AMD jedoch eine neue Generation in 20 Nanometern hochfährt, wird man wahrscheinlich erst die laufende Generation mit High-Bandwidth-Memory (3D-Memory) ausrüsten. Dies ist allerdings für das eingangs erwähnte, neue High-End-Modell noch nicht zu erwarten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare