Taktet Intels Core i7-4790K mit bis zu 4,4 GHz?

IntelIntel hat mit dem Core i7-4790, Core i5-4690 und vielen weiteren, neuen Modellen dieser Tage unter der offiziellen Bezeichnung „Haswell-Refresh“ neue Desktop-Modelle präsentiert. Diese sind technisch unverändert mit den vor rund einem Jahr vorgestellten Haswell-Modellen, bieten allerdings im Durchschnitt etwa 100 MHz mehr Takt pro Kern.

Deutlich spannender scheinen die für Anfang Juni erwarteten und unter dem Codenamen Devil's Canyon entwickelten K-SKUs zu werden. Schon vorab war durchgesickert, dass Intel zwischen Die und Heatspreader eine neue, hochwertigere Wärmeleitpaste verwenden wollte, um höhere Taktraten bzw. eine verminderte Wärmeentwicklung sicherzustellen.
Im asiatischen Forum Coolaler kursieren jetzt die ersten Taktfrequenzen des kommenden Intel Topmodells Core i7-4790K.

Demgemäß wird Intel den Takt auf 4,0 GHz pro Kern anheben; im Turbo-Modus bei Belastung eines Kerns sollen gar bis zu 4,4 GHz gesetzt sein. Dies würde im Vergleich zum bisherigen Topmodell, Core i7-4770K, einen gewaltigen Sprung darstellen. Das Modell läuft standardmäßig mit 3,5 GHz pro Kern und im Turbo-Modus bis zu 3,9 GHz pro Kern.

Der Wahrheitgehalt dieser Meldung kann momentan nur abgeschätzt werden. Dafür spricht, dass Intel das 22 Nanomter-Verfahren inzwischen sehr gut beherrscht und durch eine höherwertige Wärmeleitpaste neue Potentiale entstanden sein könnten. Dagegen spricht hingegen, dass so plötzlich eine große Lücke zwischen Intels schnellstem und zweitschnellstem Prozessor im Quad-Core-Segment entstehen würde, unter weniger Multi-Threaded-lastigen Applikationen häufig die eigenen, weitaus teureren Modelle (Haswell-E) geschlagen würden, AMD derzeit keinen Druck in diesem Marktsegment ausübt und nicht zuletzt so die Erwartungen an die Broadwell-Modelle im neuen Fertigungsprozess (unnötig) hochgeschraubt würden.

Unabhängig von den letztendlichen Taktfrequenzen gilt als ziemlich sicher, dass Intel die Computex als Launchbühne für die neuen K-Modelle nutzen wird. Neben des Core i7-4790K ist auch die Vorstellung des Core i5-4690K, der gemäß Coolaler mit 3,5 respektive 3,9 GHz rechnen soll (was auch im Bereich des zu Erwartbaren liegt), geplant.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

1 Kommentar

1.) rizawi 16.05.2014 - 15:31 Uhr
Wenn das ding mit 4Ghz taktet bin ich Feuer und Flamme^^.
Was ich aktuell bisl zum Bröckeln finde ist eher, das die neuen Z97 Chips nur auf grottigen Boards daher kommen. Das ASUS Z87 Deluxe ist die Perfektion in Multifunktionalität, bisher kann man die Boards mit 6 Raid 10 fähigen SATA Slots an einer Hand abzählen und wenns sie die haben, dann fehlen die weitern Sata Slots für ne SSD o.ä. und der Geile kram wie ne Wifi Antenne, der 3. vollwertige PCI-E Slot usw...
Wenn hier iwer mal was neues hört was kommende Boards für Z97 angeht, immer raus damit, ASUS schweigt sich aus mit Endkunden, hab nämlich schon mal nachgefragt^^.