Erste Details zur Nvidia Maxwell-Architektur

NvidiaSeit Monaten wird darüber spekuliert, ob Nvidia seine Maxwell-Architektur noch im Laufe dieses Monats in Form der GTX 750 und GTX 750 Ti präsentieren wird. Inzwischen gilt dies auch als relativ sicher und zu den beiden Grafikkarten sind gar schon erste Spezifikationen durchgesickert. Die große Unbekannte im Wusel der Gerüchte war bislang noch Maxwell selbst. Welche architektonischen Verbesserungen kehren mit Maxwell gegenüber Kepler ein?

Die Kollegen von videocardz.com können darauf nun mithilfe einer anscheinend echten Nvidia-Folie erste Antworten liefern. Die Verbesserungen Maxwells gegenüber Kepler im Überblick:

  • Achtfach größerer L2-Cache (2.048 statt 256 KB)
  • Verbessertes Workload balancing und Complier-basiertes scheduling
  • Erhöhung der Anzahl der Befehle pro Taktzyklus
  • SMX-Einheit mit 128 statt 192 Shadereinheiten
  • Maxwell bietet noch bessere H.264-Codierung und -Decodierung mit verbessertem NVENC
  • Neuer GC5-Energiezustand (niedriger Ruhezustand)


Es scheint auf den ersten Blick, als würde Nvidia bei Maxwell gegenüber Kepler die Performance pro Takt erhöht zu haben (unter anderem auch durch den erheblich größeren L2-Cache), wobei es noch keine Angaben darüber gibt, in welchem Maße. Auffällig ist zudem, dass pro SMX-Einheit nur noch 128 statt 192 Shadereinheiten bereitstehen. Dies soll übrigens auch für einen Auslesefehler bei GPU-Z gesorgt haben. GTX 750 und GTX 750 Ti sollen "nur" 640 und 512 Shadereinheiten statt der vormals kolportierten 960 und 768 Shadereinheiten besitzen.

Nvidia Maxwell-Architektur (GTX 750 Ti)

Des Weiteren zeichnet sich ab, dass sich bei Maxwell die Energieeffizienz verbessert hat. Dies hatte Nvidia auf Preview-Folien jedoch schon vor Jahren angekündigt und auch die Information, dass GTX 750 und GTX 750 Ti ohne zusätzlichen Stromstecker auskommen und somit unter 75 Watt TDP bleiben, hatte diesen Verdacht erhärtet.
Nun scheint es mit GC5 zudem einen neuen Energiezustand zu geben, der die Leistungsaufnahme im Idle nochmals senken soll.

Wir sind auf die ersten Maxwell-Grafikkarten und die näheren Architektur-Erläuterungen sehr gespannt. Die Auflösung folgt wahrscheinlich innerhalb der nächsten Woche.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare