AMD soll FX-CPUs unter Steamroller fortsetzen

AMDAMD hat bekanntermaßen Anfang des Jahres seine neue Kaveri-APU vorgestellt. Grundlegend überarbeitet ist in dieser APU der CPU-Part. Er setzt erstmalig auf AMDs Steamroller-Architektur, die insbesondere in puncto Single-Threaded-Performance - die Achillesferse der Bulldozer/Piledriver-Generation - punkten kann, indem unter anderem wieder zwei Decoder-Einheiten pro Kern bereitgestellt werden.

Die weltweite Community fordert nun von AMD, seine neue CPU-Generation auch auf die High-End-Serie FX auszuweiten und hat dazu eine Petition gestartet.
Grund ist hier, dass es Zweifel gibt, ob AMD überhaupt die Entwicklung leistungsfähiger Desktop-Prozessoren fortführt, wenngleich man dies noch im Dezember beteuerte. Trotz immens hohen Taktfrequenzen und neuen Negativrekorden in Bezug auf die Leistungsaufnahme hat es das kalifornische Unternehmen in den letzten acht Jahren nicht mehr geschafft, Konkurrent Intel im High-End die Stirn zu zeigen.

AMD hat sich bislang zu der öffentlichen Petition nicht geäußert.

Fakt ist, dass AMDs Steamroller-Architektur pro Takt eine etwa 10 Prozent höhere Single-Threaded-Performance gegenüber Piledriver aufweist. Dies ist nicht revolutionär, aber wieder ein Schritt näher am Konkurrenten. Jedoch gibt es Zweifel über die Taktfreudigkeit der Steamroller-Architektur. Die Kaveri-Modelle takten allesamt trotz 28- statt 32 nm-Verfahren merklich niedriger als seine Vorgänger auf Piledriver-Basis. Angeblich soll dies daran geschuldet sein, dass AMD bei der Produktion auf das günstigere Bulk- statt SOI-Verfahren setzt. Gesichert ist diese Annahme jedoch nicht.

Stand heute haben über 2.000 Menschen die Petition unterzeichnet.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

1 Kommentar

1.) Crimson II 11.02.2014 - 17:42 Uhr
Zwar ein schritt in die richtige Richtung, aber 10 Prozent höhere Single-Threaded-Performance ist bei dem Vorsprung einfach nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Wenn man dann noch die Pro Watt- Leistung der i7 betrachtet rauchen die FX einfach nur ab. Und die Frage bezüglich der maximal möglichen Taktraten ist ja auch nicht offen. Wenn die IPC durch den geringeren Takt aufgefressen wird, dann wird die Käuferschicht hauch dünn...