iOS 7.1 – Neue Beta im März als finale Version

AppleLaut aktuellen Meldungen kommt die finale Version von iOS 7.1 im März auf den Markt, weshalb Apple nun die fünfte Beta-Version für Entwickler veröffentlicht hat. Abgesehen von denn allseits bekannten Fehlerkorrekturen wurde jetzt auch die virtuelle Tastatur endgültig angepasst. Ein Problem bestand bisher auch darin, dass der Sprachassistent Siri eher unnatürlich und unangenehm klang – mit der erneuten Überarbeitung ist die Stimme wesentlich natürlicher, aber nach wie vor nur in Englisch, Chinesisch und Japanisch verfügbar.

Ein aktueller Bericht bestätigt, dass es sich hierbei um die letzte Beta-Version handelt, bevor der Gold-Master abgesegnet wird. Zeitlich dürfte es wohl Anfang März schon so weit sein, dass die Updates eintreffen. Darüber hinaus beschäftigt sich Apple zeitgleich mit einem Wartungsupdate für das mobile Betriebssystem. Schon vor einer Woche ist die Version 7.0.5 an sämtliche iPhone 5C und 5S verteilt worden. Ein besonders großer Mehrwert sollte allerdings nicht erwartet werden, der Changelog konzentriert sich auf kleinere Fehler, die behoben wurden und diverse Verbindungsprobleme, die ab sofort nicht mehr vorhanden sind. Es sind also eher überschaubare Änderungen, die keine wesentlichen Neuerungen für den Nutzer offenbaren, geht es eher um die kleinen Dinge im Hintergrund.

Apple iOS 7 Main - techradar.com



Das Update gibt es übrigens ausschließlich für die oben erwähnten Generationen, alle älteren Geräte gehen mal wieder leer aus. Nutzer, die noch auf eine Benachrichtigung für das Update warten, können sich alternativ auch bei iTunes behelfen und den Download dort manuell starten. In wenigen Minuten befindet sich das System auf dem aktuellen Stand und kann mit den neuen Funktionen genutzt werden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare