Geforce GTX 750 Ti am 18. Februar (Update)

NvidiaMit der Geforce GTX 780 Ti hat Nvidia eine hervorragende High-End-Grafikkarte auf den Markt gebracht, auf der erstmals ein voll ausgebauter GK110-Grafikprozessor zum Einsatz kommt. Doch die Geforce-GTX-700-Serie ist noch nicht komplett. Sowohl die Geforce GTX 790 als auch die 192-Bit-Version der Geforce GTX 760 werden in den kommenden Wochen erscheinen. Zuerst wird aber die Geforce GTX 750 Ti das Licht der Öffentlichkeit erblicken.

Bislang konnte nur grob gesagt werden, dass die Geforce GTX 750 Ti Mitte Februar veröffentlicht wird. In den Weiten des Internets ist nun ein konkretes Datum aufgetaucht: der 18. Februar. Darüber hinaus sind neue Informationen durchgesickert, die teilweise im Widerspruch zu den vorherigen stehen. Die Karte basiert demnach auf dem GM107-Grafikprozessor, der auf insgesamt 768 Shadereinheiten kommt.

Nvidia Geforce GTX 750 Ti

Ein GPU-Z-0.7.5-Screenshot bescheinigte der Grafikkarte noch 960 Shadereinheiten. Dabei handelt es sich wahrscheinlich um einen Auslesefehler, denn das Tool unterstützt die Geforce GTX 750 Ti erst ab der Version 0.7.6. Die geringere Anzahl an Ausführungseinheiten passt jedenfalls viel besser zu den bisherigen Benchmarks, in denen die Maxwell-Karte ein gutes Stück langsamer als die Geforce GTX 650 Ti Boost abschnitt.

Die Geforce GTX 750 Ti besitzt vermutlich 768 Shader-, 64 Textur- und 16 Rastereinheiten sowie ein 128 Bit breites Speicherinterface und einen 2.048 MiB großen Grafikspeicher. Die Basistaktrate der GPU beträgt Gerüchten zufolge 1.020 MHz, während die Speichertaktfrequenz wohl bei 2.500 MHz liegt. Diese Informationen sind zum gegenwärtigen Zeitpunkt allerdings noch unbestätigt. Wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden.

Update 30. Januar 2014:
Allem Anschein nach handelt es sich bei der Grafikkarte um die gewöhnliche Geforce GTX 750, die ohne das Kürzel "Ti" daherkommt. Der oben genannte GPU-Z-0.7.5-Screenshot hat also vermutlich die richtigen Spezifikationen der Geforce GTX 750 Ti angezeigt. Folglich besitzt die Grafikkarte 960 Shader-, 80 Textur- und 16 Rastereinheiten sowie ein 128 Bit breites Speicherinterface und einen 2.048 MiB großen Grafikspeicher.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare