EVGA Geforce GTX 780 Ti Kingpin bestellbar

NvidiaAktuell sorgt der Grafikspezialist Nvidia für verhältnismäßig viel Schreibstoff. In den kommenden Wochen werden die Geforce GTX Titan Black-Edition, die Geforce GTX 790, die 192-Bit-Version der Geforce GTX 760 und die Geforce GTX 750 Ti das Licht der Öffentlichkeit erblicken. Im High-End-Bereich besteht eigentlich kein Handlungsbedarf, denn die Geforce GTX 780 Ti ist nach wie vor das Maß aller Dinge.

Vor zwei Monaten berichteten wir bereits über die Geforce GTX 780 Ti Kingpin vom US-amerikanischen Hersteller EVGA. Die Grafikkarte, über die wir seinerzeit kaum Informationen kannten, ist inzwischen endlich bestellbar. Auf der Internetseite von EVGA lässt sich die Kingpin-Edition für 765 Euro bestellen. Darüber hinaus ist das Modell bei einem britischen Onlineshop für knapp 900 Euro gelistet.

EVGA Geforce GTX 780 Ti Kingpin

Die Grafikkarte verfügt über 2.880 Shader-, 240 Textur- und 48 Rastereinheiten sowie über ein 384 Bit breites Speicherinterface und einen 3.072 MiB großen Grafikspeicher. Die Basistaktfrequenz des Grafikprozessors beträgt 1.072 MHz, während die Speichertaktrate bei 3.500 MHz liegt. Die EVGA-Karte ist somit nicht die schnellste Geforce GTX 780 Ti, denn die Hersteller Gigabyte und Inno3D haben Modelle mit einer Chiptaktfrequenz von jeweils 1.085 MHz im Portfolio.

Die EVGA Geforce GTX 780 Ti Kingpin eignet sich aber angeblich auch für Extrem-Overclocking, da sie auf 14+3 VRM-Phasen zurückgreifen kann. Mithilfe entsprechender Kühlmethoden soll die verbaute GK110-GPU locker Taktfrequenzen von mehr als 1.850 MHz erreichen. Mit der von EVGA eingesetzten Kühllösung, die zweifelsohne zu den potentesten Luftkühlungen auf dem Markt zählt, ist dies jedoch nicht möglich.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare