Neuausführung der Geforce GTX 760 in Planung

NvidiaDer US-amerikanische Grafikspezialist Nvidia hat mit der Geforce GTX 780 Ti eine hervorragende Grafikkarte auf den Markt gebracht, die nach wie vor das Maß aller Dinge in der Welt der Single-GPU-Grafikkarten darstellt. Doch demnächst bekommt der Pixelbeschleuniger wohl Konkurrenz aus dem eigenen Haus, denn die Veröffentlichung der Geforce GTX Titan Black-Edition liegt nicht mehr in allzu weiter Ferne. Nvidia wird aber noch weitere Grafikkarten bringen.

Dazu zählen auch die Geforce GTX 790, bei der es sich um eine Dual-GPU-Grafikkarte handelt, und die Geforce GTX 750 Ti. Letztere wird offenbar als erstes erscheinen, denn die Spezifikationen der Mainstream-Grafikkarte sind bereits zu großen Teilen gelüftet. Doch das Unternehmen arbeitet anscheinend an noch einem Modell. Dabei handelt es sich aller Voraussicht nach um eine Neuauflage der aktuellen Geforce GTX 760.

Nvidia Geforce GTX 760

Die neue Version von GPU-Z bringt nicht nur die Unterstützung für die Geforce GTX Titan Black-Edition und die Geforce GTX 750 Ti mit sich, sondern auch den Support für die Geforce GTX 760 mit einem nur 192 Bit breiten Speicherinterface. Eine solche Ausführung kennen wir bereits aus dem OEM-Bereich. Die Geforce GTX 760 OEM kommt ebenfalls mit einer beschnittenen Speicheranbindung daher.

Dementsprechend wird die neue Geforce GTX 760 wahrscheinlich über 1.152 Shader-, 96 Textur- und 24 Rastereinheiten sowie über ein 192 Bit breites Speicherinterface und einen 1.536 oder 3.072 MiB großen Grafikspeicher verfügen. Die Taktfrequenzen, die bei der klassischen Geforce GTX 760 bei 980 MHz (Chip) und 3.000 MHz (Speicher) liegen, könnte Nvidia leicht anheben. An dieser Stelle spekulieren wir aber nur.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare