Gigabyte veröffentlicht Mini-Gaming-PC

AMDIn den letzten Wochen ist es recht ruhig um den großen Prozessorhersteller Intel geworden. Hier machen lediglich die noch nicht erschienenen Haswell-Refresh-CPUs eine Ausnahme. Zuletzt berichteten wir, dass die neuen CPUs im Mai das Licht der Öffentlichkeit erblicken werden. Viele Haushalte benötigen allerdings keine teuren High-End- und Performance-PCs, weswegen sogenannte Mini-PCs an Bedeutung gewinnen.

An erster Stelle ist der Intel NUC (Next Unit of Computing) zu nennen, dessen quadratische Grundform eine Seitenlänge von gut zehn Zentimetern aufweist. Die schnellsten NUC-Modelle verfügen über Ultrabook-CPUs auf Haswell-Basis und bis zu 16 GiB Arbeitsspeicher. Zum aufwendigen Spielen eignen sich die Mini-PCs von Intel aber nicht, denn dafür hat die integrierte Grafikeinheit schlicht und ergreifend zu wenig Power.

Gigabyte BRIX Gaming

Der taiwanische Hersteller Gigabyte bringt nun einen Mini-PC, der sogar eine beachtliche Gaming-Performance besitzen soll. Dieser läuft unter der Bezeichnung BRIX Gaming und setzt auf eine Accelerated Processing Unit (APU) von AMD. Als Prozessor kommt ein A8-5557M zum Einsatz, der über die integrierte Grafikeinheit HD 8550G mit 256 Shadereinheiten verfügt. Darüber hinaus besitzt der Mini-PC noch eine Radeon R9 M275X.

Der BRIX-Gaming-PC ist etwas größer als der Intel NUC. Die Grundfläche misst ungefähr 13 mal zwölf Zentimeter. Im Gerät kann eine 256 GB große SSD untergebracht werden. Außerdem bietet das System Platz für bis zu 16 GiB Arbeitsspeicher und kommt mit USB-3.0- sowie Bluetooth-4.0-Support daher. Die unverbindliche Preisempfehlung für den Gigabyte BRIX Gaming liegt bei 249 Euro.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare