Geforce GTX 790 mit 6.144 MiB Speicher

NvidiaMit der Geforce GTX 780 Ti hat Nvidia eine hervorragende High-End-Grafikkarte auf den Markt gebracht, auf der erstmals ein voll ausgebauter GK110-Grafikprozessor zum Einsatz kommt. Doch die Geforce-GTX-700-Serie ist noch nicht komplett. Mitte Februar wird wohl die Geforce GTX 750 Ti erscheinen. Des Weiteren steht Nvidia vor der Veröffentlichung der Geforce GTX Titan Black-Edition und der Geforce GTX 790.

Die kürzlich aufgetauchten Spezifikationen der Dual-GPU-Grafikkarte haben sich inzwischen zumindest teilweise als falsch herausgestellt. Jeder Grafikchip der Geforce GTX 790 sollte auf 2.496 Shader-, 208 Textur- und 40 Rastereinheiten sowie auf ein 320 Bit breites Speicherinterface und einen 5.120 MiB großen Grafikspeicher zurückgreifen können. Zumindest letztere Angaben entsprechen nicht der Wirklichkeit.

Nvidia Geforce GTX 790 - Internethändler

Bei einem russischsprachigen Internethändler war eine Geforce GTX 790 kurzzeitig gelistet. Die Grafikkarte lief unter der Bezeichnung "GTX790-6GD5", woraus ein 6.144 MiB großer Grafikspeicher geschlossen werden kann. Da es sich um eine Dual-GPU-Grafikkarte handelt und sich die beiden Grafikprozessoren den Speicher teilen müssen, verfügt jeder Chip lediglich über einen 3.072 MiB großen Grafikspeicher.

Dementsprechend kann das Speicherinterface keine Breite von 320 Bit aufweisen, da es sich bei der Speichergröße in der Regel um ein Vielfaches handelt. Wahrscheinlich kommt ein 384 Bit breites Speicherinterface zum Einsatz. Über den Release-Termin der Geforce GTX 790 können wir zum gegenwärtigen Zeitpunkt leider nichts Handfestes berichten. Gerüchten zufolge wird die Grafikkarte jedoch im März erscheinen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare