Hardware Anforderungen moderner MMORPGs

SpieleMMORPGs sind Massen-Mehrspieler-Online-Rollenspiele und daher auf eine hohe Spieleranzahl angewiesen. Die Spieler organisieren sich in Gruppen, Banden oder Gilden und kämpfen zusammen gegen andere Spieler auf der ganzen Welt.

Anforderungen an die Hardware steigen


Um möglichst viele Zocker für das Spiel zu begeistern, sind die Anforderungen an den Rechner in der Regel niedriger als es bei Single-Player-Games der Fall ist. Aber auch MMORPGs entwickeln sich weiter, werden immer aufwändiger und grafisch enorm anspruchsvoll. Aus diesem Grund haben wir uns einige MMORPG Spiele von Onlinerollenspiele.org angeschaut und analysiert welche technischen Anforderungen die jeweiligen Spiele eure Computer erfüllen sollten.

Wildstar – neuer Stern am Zockerhimmel


Der wilde Stern, Wildstar, wird voraussichtlich zwischen April und Ende Juni 2014 erscheinen und hat vergleichsweise geringe Systemvoraussetzungen. Spielbar soll das Onlinegame bereits mit einem Pentium 4 (1,8 GHz) oder einem vergleichbaren Athlon XP 1700+ sein. In Sachen Grafik reicht eine GeForce 210 oder eine Radeon X600 Series. Der Arbeitsspeicher sollte mindestens 1 GB aufweisen.

Um das Game mit hohen Einstellungen spielen zu können, wird jedoch ein Zweikernprozessor, eine GeForce GT 230 beziehungsweise eine Radeon HD 6550D sowie 2 GB RAM benötigt.

The Elder Scrolls Online – Release im Frühjahr 2014


Etwas anspruchsvoller wird es mit dem neuen MMORPG The Elder Scrolls Online zugehen, dessen Entwicklung offiziell erstmals im Mai 2012 von Bethesda Softworks bestätigt wurde und am 4. April 2014 für den PC erscheint. Um die Welt Tamriel erforschen zu können, braucht es mindestens einen Zweikernprozessor und 2 GB Arbeitsspeicher. Die Grafikkarte sollte DirectX 9.0c-kompatibel sein und über 512 MB RAM (VRAM) verfügen.

Damit TESO flüssig und glasklar läuft, wird ein Vierkernprozessor sowie ein Arbeitsspeicher mit mindestens 4GB empfohlen. Für die volle Grafikpracht braucht der Gamer eine DirectX 9.0c-kompatible Karte mit 1 GB VRAM. Geeignete Modelle sind zum Beispiel die Nvidia GeForce GTX 260 oder die ATI Radeon 4890.

Final Fantasy XIV: A Realm Reborn


Die erfolgreiche Rollenspiel-Reihe Final Fantasy wagte sich mit dem 11. Teil erstmals in Online-Gefilde vor. Auch Final Fantasy XIV ging als MMORPG an den Start, wurde aber wegen mangelndem Erfolg am 11. November 2012 wieder abgeschaltet. Weil Entwickler und Publisher Square Enix den Titel weiter leben lassen wollte, erschien am 27.08.2013 die Neufassung Final Fantasy XIV: A Realm Reborn mit zahlreichen Überarbeitungen.

Der Titel ist sowohl für PC als auch für die Playstation 3 erschienen und braucht mindestens einen Zweikernprozessor sowie 1,5 GB Arbeitsspeicher (Win XP) beziehungsweise 2 GB Arbeitsspeicher (Win 7 und Win Vista). Für die ausreichende Grafik wird eine Nvidia Geforce 9600 mit 512 MB RAM oder eine Radeon HD 2900 mit 512 MB RAM benötigt.

Empfohlen wird ein Intel Core i7 mit 2.66 GHz, ein Arbeitsspeicher mit 4 GB sowie eine Nvidia GeForce GTX 460 mit VRAM und 768 MB.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare