Xbox One: 13 GiB großer Patch sorgt für Kritik

MicrosoftIn den letzten Wochen ist es recht ruhig um die beiden Next-Gen-Konsolen geworden. Zuvor fabrizierten sowohl die Xbox One als auch die Playstation 4 eher negative Schlagzeilen. Die ersten Abnehmer des Microsoft-Produkts klagten bereits direkt nach dem Marktstart über diverse Bugs und Hardware-Fehler. Die defekten Playstation-4-Konsolen wurden möglicherweise sogar durch unzufriedene Foxconn-Mitarbeiter sabotiert.

In puncto Software scheint vor allem die Xbox One Nachholbedarf zu haben. Wie Mark Rubin von Infinity Award unlängst kritisierte, ist vor allem die Software von Microsoft fehlerbehaftet und bremst die Hardware regelrecht aus. In den Vereinigten Staaten wächst indes die Empörung über einen 13 GiB großen Patch für das Spiel Dead Rising 3, das hierzulande noch nicht erhältlich ist.

Microsoft Xbox One

Das Spiel funktioniert auf der Xbox One scheinbar so schlecht, dass nur ein Patch einer solchen Größenordnung für Abhilfe sorgt. Kurioserweise stammt das Spiel von Microsoft Studios und sollte eigentlich einwandfrei mit der Microsoft-Konsole harmonieren. Ohne das Update kann Dead Rising 3 nicht online gespielt werden und es können keine zusätzlichen Inhalte abgerufen werden.

Der 13 GiB große Patch, der größer als so manches vollständige Spiel ist, muss von zahlreichen Usern mehrere Stunden heruntergeladen werden. Bei der immer noch weit verbreiteten DSL-6000-Leitung beträgt die Downloadzeit zum Beispiel ungefähr fünf Stunden. Wir wünschen uns, dass die Entwickler in Zukunft fertige Spiele auf den Markt bringen, bei denen nur noch kleinere Bugs behoben werden müssen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare