Asus-Notebook besitzt Geforce GTX 880M

NvidiaIn der Welt der Grafikkarten hat sich in letzten Monaten vor allem etwas im High-End-Bereich getan. Der finanziell angeschlagene Prozessorhersteller AMD veröffentlichte die Radeon R9 290X und die Radeon R9 290 und der Konkurrent Nvidia konterte umgehend mit der Geforce GTX 780 Ti. Darüber hinaus konnten wir bereits mit ersten Informationen zur kommenden Maxwell-Architektur aufwarten, die aber noch sehr schwammig sind.

Inzwischen schreitet die Entwicklung auch im mobilen Bereich voran. Die oftmals gut informierten Kollegen von videocardz.com sind auf ein noch nicht veröffentlichtes Notebook vom taiwanischen Hersteller Asus gestoßen, bei dem eine Geforce GTX 880M zum Einsatz kommt. Leider sind Details, die uns über die technischen Spezifikationen der Mobile-Grafikkarte aufklären, kaum vorhanden.

Auf der Verpackung des Notebooks ist lediglich zu lesen, dass ein 4.096 MiB großer Grafikspeicher zum Einsatz kommt. Die Geforce GTX 880M wird also höchstwahrscheinlich mit einem 256 Bit breiten Speicherinterface daherkommen. Älteren Gerüchten zufolge sollte die Grafikkarte sogar einen 8.192 MiB großen Grafikspeicher aufweisen, doch das können wir zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht bestätigen.

Bei der vermeintlich schnellsten Mobile-Grafikkarte von Nvidia handelt es sich allem Anschein nach um ein Rebranding der Geforce GTX 780M, das mit leicht angehobenen Taktfrequenzen ausgestattet wurde. Dies lässt zumindest die Tatsache vermuten, dass die Geforce GTX 880M bereits von der Nvidia Systemsteuerung unterstützt wird, wie das CES-Video über das besagte Notebook zeigt.

Das Asus ROG G750JZ kommt außerdem mit einem Core i7-4700HQ daher. Der Haswell-Prozessor besitzt vier Hyper-Threading beherrschende Kerne mit einer Basistaktfrequenz von 2,4 GHz und einer Turbotaktfrequenz von 3,4 GHz. Überdies besitzt das 17,3-Zoll-Notebook einen maximal 32 GiB großen Arbeitsspeicher und bis zu zwei 256 GB große Flash-Laufwerke.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare