Nvidia Maxwell ohne Support für DirectX 12

NvidiaIn den zurückliegenden Monaten hat sich einiges in der Welt der Grafikkarten getan. Die Radeon R9 290X und Radeon R9 290 von AMD brachten ein wenig Bewegung in den High-End-Bereich. Nvidia war gezwungen, mit der Geforce GTX 780 Ti zu kontern. Darüber hinaus häufen sich die Informationen über die kommenden Maxwell-Grafikkarten. Bislang gibt es zwar viele Gerüchte, aber leider wenig Handfestes.

Wie die Kollegen von fudzilla.com nun berichten, wird die Maxwell-Architektur noch nicht über den Support für DirectX 12 verfügen. Dies ist eigentlich nicht überraschend, denn über die zukünftige Microsoft-Schnittstelle ist momentan fast nichts bekannt. Zwischenzeitlich gab es sogar Meldungen, nach denen DirectX 12 überhaupt nicht erscheinen wird.

Nvidia CUDA-GPU-Roadmap

Die noch nicht veröffentlichten Grafikkarten werden höchstwahrscheinlich - wie die beiden Hawaii-Grafikkarten - DirectX 11.2 "Tier 2" unterstützen.

Diese Maxwell-Meldung gesellt sich folglich zu den zahlreichen unbestätigten Gerüchten und Mutmaßungen. Im Dezember konnten wir zum Beispiel mit den mehr oder weniger vollständigen Spezifikationen der ersten Maxwell-Grafikkarten aufwarten, bei denen es sich aber wohl um Fälschungen handelt. Vor wenigen Tagen gab es dann Gerüchte um eine mobile Mainstream-Karte, die sich heute dann aber ebenfalls als Ente entpuppten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare